Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2015

17:06 Uhr

Ex-Chef der Bundesbahn

Wolfgang Vaerst ist tot

Wolfgang Vaerst leitete von 1972 bis 1982 die damals hoch defizitäre Deutsche Bundesbahn. Ihm verdankt das Unternehmen den Kerns des heutigen ICE-Hochgeschwindigkeitsnetzes. Nun ist der ehemalige Bahn-Chef gestorben.

Der frühere Präsident der Bundesbahn, Wolfgang Vaerst, hier in seinem Büro mit einigen Modelleisenbahnen, ist im Alter von 84 Jahren gestorben. dpa

Wolfgang Vaerst

Der frühere Präsident der Bundesbahn, Wolfgang Vaerst, hier in seinem Büro mit einigen Modelleisenbahnen, ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Frankfurt/Main/BerlinDer frühere Bahn-Chef Wolfgang Vaerst ist tot. Er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 84 Jahren in Frankfurt, wie die Familie am Dienstag mitteilte. Als „Erster Präsident“ leitete der promovierte Jurist die damals hoch defizitäre Deutsche Bundesbahn von 1972 bis 1982.

Zu seinen Verdiensten zähle unter anderem sein Engagement für Streckenneubauten, die den Kern des heutigen ICE-Hochgeschwindigkeitsnetzes darstellen, erklärte die Deutsche Bahn AG in Berlin. Das Unternehmen habe einen überzeugten Eisenbahner verloren.

Nach seiner Amtszeit arbeitete Sozialdemokrat Vaerst als Berater und Rechtsanwalt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×