Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.11.2014

11:39 Uhr

Ex-Mitglied der Merck-Geschäftsleitung

Peter Merck im Alter von 87 Jahren gestorben

Peter Merck ist tot. Das ehemalige Mitglied der Geschäftsleitung des Pharmaunternehmens Merck ist nach längerer Krankheit im Alter von 87 Jahren gestorben.

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA trauert um den Ex-Kollegen Peter Merck. dpa

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA trauert um den Ex-Kollegen Peter Merck.

DarmstadtPeter Merck, ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung des Pharmaunternehmens Merck und langjähriger Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, ist tot. Er starb am Montag nach längerer Krankheit im Alter von 87 Jahren. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Sprecher des Darmstädter Merck-Konzerns am Dienstagabend.

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung, Karl-Ludwig Kley, würdigte Mercks Wirken. Er sei über 50 Jahre in verantwortlicher Position bei dem Unternehmen tätig gewesen, „gerade auch in der schwierigen Zeit des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg. Für tausende Menschen im Unternehmen und in der Region war er über viele Jahre das Gesicht von Merck“, sagte Kley.

Merck, der nach Kriegsabitur und Luftwaffenhelfer-Dienst eine Banklehre absolviert und eine Dolmetscherschule besucht hatte, fing 1951 bei dem Unternehmen an. 1953 wurde er persönlich haftender Gesellschafter, 1967 stellvertretendes Mitglied des damaligen Merck-Vorstandes.

Von 1970 bis 1984 war er Mitglied der Geschäftsleitung, zugleich übernahm er den Vorsitz der Gesellschafterversammlung, den er bis 2002 innehatte. Merck erhielt zahlreiche Ehrungen - darunter das große Bundesverdienstkreuz. Von 1970 bis 1994 war er Bundessprecher des Technischen Hilfswerkes.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×