Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.08.2012

17:01 Uhr

Ex-Telekom-Vorstand

Karl-Gerhard Eick heuert bei Windreich an

Der ehemalige Arcandor-Chef und Telekom-Vorstand Karl-Gerhard Eick hat eine neue Aufgabe. Ab September soll der 58-Jährige zunächst als Finanzberater beim Windpark-Entwickler Windreich einsteigen.

Karl-Gerhard Eick soll bei Windreich den Börsengang vorantreiben. dpa

Karl-Gerhard Eick soll bei Windreich den Börsengang vorantreiben.

DüsseldorfDer ehemalige Telekom-Vorstand und Ex-Arcandor-Chef Karl-Gerhard Eick arbeitet ab September für den Windpark-Entwickler Windreich. Wie die "Wirtschaftswoche" am Freitag unter Berufung auf den Unternehmensgründer Willi Balz meldete, soll der 58-jährige Eick dort zunächst als Finanzberater arbeiten. Spätestens nach einem halben Jahr solle er Finanzvorstand des mittelständischen Unternehmens werden und "mit Hochdruck" den Börsengang von Windreich vorantreiben.

Das Unternehmen mit Sitz in Wolfschlungen bei Stuttgart plant, baut, finanziert und vertreibt Windparks an Land und vor der Küste. Eick war von 2000 bis 2009 Finanzvorstand der Deutschen Telekom, im März 2009 wechselte er zum Handels- und Touristikkonzern Arcandor. Als Arcandor sechs Monate später Pleite ging, wurde Eick massiv wegen seiner Abfindung in Höhe von 15 Millionen Euro kritisiert.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×