Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.11.2013

15:46 Uhr

EZB-Rat

Niederländer Sijbrand könnte oberster Bankaufseher werden

Bisher galt Danièle Nouy als Favoritin für den Posten des obersten Bankaufsehers der Euro-Zone. Nun hat der EZB-Rat auch den Niederländer Jan Sijbrand vorgeschlagen. Die Entscheidung könnte sich bis Januar hinziehen.

Die Euro-Skulptur an der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Die EZB erklärte, hat eine Liste mit Kandidaten für den Posten des obersten Bankaufsehers der Eurozone an das Europaparlament und die EU-Staaten weitergeleitet. dpa

Die Euro-Skulptur an der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Die EZB erklärte, hat eine Liste mit Kandidaten für den Posten des obersten Bankaufsehers der Eurozone an das Europaparlament und die EU-Staaten weitergeleitet.

Amsterdam/BrüsselDer Niederländer Jan Sijbrand ist überraschend weiterer Kandidat für den Posten des obersten Bankaufsehers der Euro-Zone. Ein Sprecher der Zentralbank in Amsterdam bestätigte dem niederländischen Fernsehen am Freitag entsprechende Medienberichte. Sijbrand ist seit Mitte 2011 als Direktor bei der niederländischen Zentralbank für die Bankenaufsicht zuständig.

Bisher galt die Französin Danièle Nouy als aussichtsreiche Kandidatin für den wichtigen Chefposten. Wie die „Süddeutsche Zeitung“ (Freitag) berichtet, hat sich der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) dafür entschieden, dem EU-Parlament neben Nouy auch Sijbrand vorzuschlagen.

Nouy ist derzeit Chefin der französischen Bankenaufsicht. Sie habe auch weiter die Favoritenrolle, heißt es in der „SZ“. Bis Januar kommenden Jahres könnte sich die Entscheidung hinziehen. Die Europäische Zentralbank (EZB) erklärte, sie habe eine Liste mit Kandidaten an das Europaparlament und die EU-Staaten weitergeleitet. Das EU-Parlament bestätigte den Erhalt einer Liste am Freitagmorgen, machte aber keine Angaben zu deren Anzahl oder Namen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×