Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2015

12:04 Uhr

Früherer Siemens-Finanzchef

Ex-Manager Neubürger ist tot

Der frühere Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger hat sich das Leben genommen. Der einstige Topmanager wurde 62 Jahre alt. Die Deutsche Börse, bei der Neubürger im Aufsichtsrat saß, zeigt sich betroffen.

Der frühere Manager hat sich das Leben genommen. AFP

Ehemaliger Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger

Der frühere Manager hat sich das Leben genommen.

FrankfurtDer ehemalige Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger ist tot. Der frühere Topmanager hat sich Vertrauten zufolge das Leben genommen. Er wurde 62 Jahre alt.

Bei Siemens zeigte man sich „geschockt“ über den Tod. Das Unternehmen trauere „um einen verdienten und hoch respektierten ehemaligen Angehörigen unseres Hauses“, sagte Firmenchef Joe Kaeser. „Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei seiner Familie und seinen Angehörigen.“ Kaeser war Neubürger als Finanzvorstand gefolgt. Über das persönliche Verhältnis zu dem Verstorbenen sagte der heutige Vorstandschef: „Wir waren nicht immer einer Meinung, und wenn nicht, dann hatte er oft Recht.“ Neubürger sei innerhalb und außerhalb des Unternehmen ein höchst geschätzter Finanzexperte gewesen.

Bei der Deutschen Börse, wo der 62-Jährige seit Mai 2012 im Aufsichtsrat saß, zeigte man sich ob der Nachricht ebenfalls betroffen. „Herr Neubürger war für uns ein geschätzter Ratgeber und Gesprächspartner. Er wird uns als Mensch und als Aufsichtsrat fehlen“, erklärte Deutschlands größter Börsenbetreiber.

Neubürger arbeitete von 1997 bis 2006 als Finanzvorstand bei Siemens. Ein später folgendes Ermittlungsverfahren im Rahmen der Korruptionsaffäre beim Münchener Konzern wurde gegen eine Geldauflage eingestellt. Sein einstiger Arbeitgeber forderte von ihm obendrein Schadenersatz. In erster Instanz wurde Neubürger zur Zahlung von 15 Millionen Euro verurteilt, legte gegen das Urteil jedoch Berufung ein. Im Dezember 2014 einigte sich Siemens nach eigenen Angaben mit Neubürger, den Streit gegen eine Zahlung von 2,5 Millionen Euro zu beenden. Neubürger erkannte die ihm vorgeworfenen Pflichtverletzungen damit nicht an.

Anmerkung der Redaktion: Aufgrund der Nachahmungsgefahr berichten wir bewusst zurückhaltend über Suizide. Falls Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge unter der kostenfreien Nummer (0800) 1110111.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

06.02.2015, 15:15 Uhr

Der frühere Siemens-Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger hat sich das Leben genommen.

--------------------------------------------------------------------------------

Perspektivloses Europäische Union !!!!!

Wie viele Europäer haben sich schon so verabschiedet ?????







Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×