Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.12.2016

08:26 Uhr

Golf-Airline

Etihad plant Jobabbau

Die Folgen des niedrigen Ölpreises zwingt die Airline Etihad, Kosten zu senken. Dafür plant der neue Lufthansa-Partner, Stellen zu streichen und Teile des Unternehmens neu zu strukturieren.

Die Golf-Airline hat einen Stellenabbau angekündigt. dpa

Etihad

Die Golf-Airline hat einen Stellenabbau angekündigt.

Abu DhabiDer neue Lufthansa-Partner Etihad will Stellen streichen. Die Höhe des geplanten Jobabbaus nannte die Staatsairline vom Persischen Golf am Sonntag nicht. Ein Großteil solle über den natürlichen Weggang von Mitarbeitern erfolgen. Diese Positionen würden nicht wieder besetzt. Um Kosten zu senken, würden Teile des Unternehmen neu strukturiert, teilte die Fluggesellschaft weiter mit.

Derzeit müssen auch Golf-Airlines umdenken. Wegen des Ölpreisverfalls halten sich viele Energiekonzerne mit Geschäftsreisen zurück. Auch die Besitzer von Etihad, die Herrscherfamilie von Abu Dhabi, achtet wegen der niedrigen Ölpreise mehr auf das Geld.

Emirate-Airline: Etihads Irrflug durch Europa

Emirate-Airline

Premium Etihads Irrflug durch Europa

Etihads Strategie, den wichtigen Reisemarkt Europa über Beteiligungen an anderen Fluggesellschaften aufzumischen, ist gescheitert. Vor allem Air Berlin und Alitalia lasten bleischwer auf der Airline vom Persischen Golf.

Um das Geschäft in Europa auszubauen, ging Etihad erst vor wenigen Tagen einen Pakt mit dem einstigen Erzrivalen Lufthansa ein. Zum einen mietet Deutschlands größte Fluggesellschaft 38 Flugzeuge vom hiesigen Etihad-Partner Air Berlin, zum anderen werden auf einigen Strecken Gemeinschaftsflüge angeboten. Etihad hält an Air Berlin knapp 30 Prozent und musste die Berliner mit über einer Milliarde Euro stützen.

Etihad hat Codesharing-Abkommen mit rund 50 Fluggesellschaften und hält außer an Air Berlin Anteile an Air Seychelles, Jet Airways, Air Serbia, Alitalia und Virgin Australia. Die Airline verfügt über eine Flotte von rund 120 Flugzeugen.

Der Sitz der Fluggesellschaft ist in Abu Dhabi. Der Golfstaat ist auch Hauptsitz einer weiteren großen Fluggesellschaft, Emirates in Dubai.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×