Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.04.2011

09:03 Uhr

Google

Page kommt, Produktchef geht

Der Google-Gründer Larry Page ist zum Unternehmen zurückgekehrt - und prompt gibt es erste Veränderungen: Produktchef Jonathan Rosenberg will den Konzern verlassen.

Larry Page ist CEO des Internetkonzerns Google. Quelle: dapd

Larry Page ist CEO des Internetkonzerns Google.

New York/BerlinGleich der erste Tag von Google-Gründer Larry Page an der Konzernspitze hat eine Veränderung im Top-Management gebracht. Produktchef Jonathan Rosenberg kündigte am Montag seinen Rückzug in den kommenden Monaten an. Page habe von der Chefetage eine langjährige Verpflichtung eingefordert, sagte Rosenberg der Zeitung „San Jose Mercury News“. Da er schon lange vorgehabt habe, das Unternehmen im Jahr 2013 zu verlassen, wenn seine Tochter ans College geht, habe er ein solches Versprechen nicht abgeben wollen. Der 49-jährige Rosenberg war seit 2002 bei Google und galt in seiner Schlüsselposition als einer der einflussreichsten Manager des Internet-Giganten.

Als Produktchef beaufsichtigte er die Teams, die die diversen Google-Dienste entwickeln und vermarkten. Page war am Montag nach fast zehn Jahren an die Konzernspitze zurückgekehrt. Der langjährige Konzernchef Eric Schmidt wechselte an die Spitze des Verwaltungsrates.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×