Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.03.2006

15:27 Uhr

40 000 Dauerarbeitsplätzen in der Region erwartet

Bauwirtschaft bejubelt BBI-Urteil als „Aufbruchsignal“

Die deutsche Bauwirtschaft hat die positive Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts für den Berliner Großflughafen als Aufbruchsignal gewertet. Auch BDI-Präsident Thumann und die Politik begrüßten das Urteil. Von einem „Aufatmen“, einem „Meilenstein“ und einem „guten Tag für ganz Deutschland“ ist die Rede.

HB BERLIN. Der Flughafen verschaffe Deutschland eine bessere Position im Handel mit Osteuropa, erklärte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Bauindustrie, Michael Knipper, am Donnerstag in Berlin. Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Jürgen Thumann, forderte ein vereinfachtes Planungsrecht. Das „Leuchtturmprojekt“ Flughafen sei eine „enorm wertvolle Voraussetzung“ für Wachstum und Beschäftigung in der Region.

Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts lasse nicht nur die Region Berlin-Brandenburg aufatmen, sagte Thumann. Es sei „für ganz Deutschland ein guter Tag, wenn ein solches Leuchtturmprojekt realisiert werden kann“. Dennoch stehe es mit seiner mehr als zehn Jahre dauernden Planung „stellvertretend dafür, dass die Errichtung wichtiger Infrastrukturprojekte bei uns unzumutbar lange dauert“. „Eine moderne Infrastruktur ist die Schlagader des Wirtschaftswachstums“, betonte Thumann. Politiker in Bund und Ländern müssten das Thema Planungsbeschleunigung beherzt aufgreifen.

Knipper begrüßte, dass Berlin ein Luftfahrtdrehkreuz erhalte, „das der Hauptstadt angemessen ist und die strukturschwache Region Brandenburg wirtschaftlich besser integriert“. BBI werde auf Jahre hinaus das mit Abstand wichtigste Infrastrukturprojekt der Region sein und der Hauptstadt einen wichtigen Vorteil im Standortwettbewerb sichern, fügte Knipper hinzu. Darüber hinaus habe der Flughafen auch für die gesamte deutsche Wirtschaft eine enorme Bedeutung.

Knipper zufolge wird die Schaffung von 40 000 Dauerarbeitsplätzen in der Region durch den Großflughafen erwartet. „An direkten Bauleistungen würden über 2,6 Mrd. Euro ausgeschrieben, die während der fünfjährigen Bauphase jährlich etwa 6 000 Arbeitsplätze in der Bauwirtschaft schaffen bzw. sichern.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×