Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.05.2011

09:58 Uhr

Airbus A350

Cathay Pacific rechnet mit verspäteter Lieferung

Die Fluggesellschaft Cathay Pacific rechnet mit einer verspäteten Lieferung des neuen Airbus A350. Der Grund: Zwei der drei Varianten müssen technisch überarbeitet werden. EADS hält am beschlossenen Liefertermin fest.

Airbus A350: Cathay Pacific hat drei Modelle geordert. Quelle: Reuters

Airbus A350: Cathay Pacific hat drei Modelle geordert.

ParisDie Fluggesellschaft Cathay Pacific rechnet einem Zeitungsbericht zufolge mit Verzögerungen bei der Auslieferung des neuen Airbus-Modells A350. „Le Figaro“ zitierte in seiner Freitagsausgabe Cathay-Pacific-Chef John Slosar mit der Äußerung, dass zwei der drei geplanten Varianten einer technischen Überarbeitung bedürften. Daher könne sich die Lieferung verzögern. Die Zeitung ging von einer Verspätung von einem halben Jahr aus.  

Die Airbus-Mutter EADS hatte am Donnerstag bekräftigt, mit der Auslieferung des A350 werde im zweiten Halbjahr 2013 begonnen. Diesen Termin hatte das Unternehmen bereits zuvor genannt. Ursprünglich hatte es mit einem Liefertermin Mitte 2013 gerechnet.

Airbus räumte ein, das Projekt bleibe eine Herausforderung. Mehrere Fluggesellschaften hatten Airbus aufgefordert, Veränderungen insbesondere am A350-1000 vorzunehmen, um die Maschine mit der Boeing 777 konkurrenzfähig zu machen.  

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×