Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2016

20:21 Uhr

Airbus

Kürzungen im Hubschrauber-Geschäft angedeutet

Airbus ist vor allem für seine Passagierflugzeuge bekannt. Der Flugzeughersteller ist aber gleichzeitig weltweit größter Produzent von Zivil-Hubschraubern. In diesem Bereich deutet Airbus-Chef Tom Enders Kürzungen an.

Auch die NH90-Hubschrauber der Bundeswehr sind ein Modell von Airbus. Wegen technischen Defekten rief der Flugzeugbauer vor zwei Jahren einige Hubschrauber zurück. dpa

Der NH90-Hubschrauber

Auch die NH90-Hubschrauber der Bundeswehr sind ein Modell von Airbus. Wegen technischen Defekten rief der Flugzeugbauer vor zwei Jahren einige Hubschrauber zurück.

ParisAirbus-Konzernchef Tom Enders signalisiert Einschnitte im Hubschrauber-Geschäft. Hier sei eine Anpassung an den schrumpfenden Markt erforderlich, heißt es in einem Schreiben von Enders an die Mitarbeiter, das Reuters am Donnerstag vorlag. Eine entsprechende Prüfung laufe derzeit. Die Auswirkungen auf Beschäftigung und Kosten würden zwar „nicht unerheblich“ sein, blieben aber weit hinter dem weitreichenden Restrukturierungsplan vor zehn Jahren zurück. Der Konzern hoffe, einen massiven Arbeitsplatzabbau vermeiden zu können. Airbus ist weltweit der größte Produzent von Zivil-Hubschraubern. Enders bestätigte zugleich, dass weitere Kostensenkungen im Top-Management geprüft würden.

Für das Großraumflugzeug A380 hatte das Unternehmen bereits im Juli wegen nachlassender Nachfrage eine Reduzierung der jährlichen Auslieferungen angekündigt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×