Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2016

15:19 Uhr

Alibaba

Hacker knacken Konten bei Online-Gigant

Insgesamt 99 Millionen Nutzernamen und Passwörter von Alibaba-Kunden wurden gehackt. Entdeckt wurde der Angriff auf die chinesische Handelsplattform schon im November. Inzwischen sind die Täter gefasst.

Mit der Auktionsplattformmacht Alibaba dem US-Konkurrenten Ebay Konkurrenz in Asien. Reuters

Taobao

Mit der Auktionsplattformmacht Alibaba dem US-Konkurrenten Ebay Konkurrenz in Asien.

PekingIn China haben Hacker Millionen Konten einer Handelsplattform des Internetriesen Alibaba geknackt. Die Cyber-Kriminellen hätten bereits im vergangenen Jahr insgesamt 99 Millionen Nutzernamen und Passwörter erbeutet, von denen mehr als 20 Millionen zu Kunden der Plattform Taobao gehörten, gab das zuständige Ministerium für öffentliche Sicherheit am Donnerstag bekannt.

Mitte Oktober hätten die Hacker begonnen, sich Zugang zu den Konten zu verschaffen. Alibaba habe den Angriff im November entdeckt und der Polizei gemeldet. Die Hacker seien inzwischen gefasst worden. Ein Alibaba-Sprecher sagte, das Unternehmen habe sofort nach Bekanntwerden des Angriffs seine Nutzer aufgefordert, die Passwörter zu ändern.

In China hat die Zahl von Hacker-Angriffen zuletzt deutlich zugenommen. Sicherheitsexperten machen Lücken bei der Cyber-Abwehr der Firmen dafür verantwortlich. Ihren Angaben zufolge hinken chinesische Unternehmen in diesem Punkt US-Firmen weit hinterher.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×