Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.03.2014

12:44 Uhr

Alle drängen aufs Parkett

London Stock Exchange profitiert von Börsenboom

Wer kann, nimmt Geld am Kapitalmarkt auf. Der Trend zum Gang aufs Parkett bedeutet für viele Unternehmen mehr Handlungsspielraum und internationale Präsenz. Eine Seite profitiert besonders: Börsenunternehmen wie die LSE.

Bei Angaben zu ihrem Profit halten sich Börsen oft bedeckt, so auch die LSE. Doch eines scheint angesichts des Runs auf die Börsen sicher: Die Einnahmen steigen. dpa

Bei Angaben zu ihrem Profit halten sich Börsen oft bedeckt, so auch die LSE. Doch eines scheint angesichts des Runs auf die Börsen sicher: Die Einnahmen steigen.

LondonDie London Stock Exchange profitiert von dem zunehmenden Trend von Unternehmen, sich Geld am Kapitalmarkt zu besorgen. In den elf Monaten bis Februar schnellte die Summe, die an der LSE aufgenommen wurde, um 91 Prozent hoch, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Insgesamt nahmen 162 Firmen umgerechnet 34 Milliarden Euro am Markt auf – im Vorjahr waren es 107 Firmen und 17,8 Milliarden Euro. Auch für die nächste Zeit sei mit weiteren Kapitalerhöhungen und Börsengängen zu rechnen.

Der Aktienumsatz in London sei um acht Prozent gestiegen, der Handel mit Derivaten um 17 Prozent. Auch im Geschäft mit Anleihen laufe es gut.

Die Ausgabe von Aktien in London legte zuletzt massiv zu. Viele Firmen wagen sich angesichts gestiegener Kurse an die Börse. Nach Reuters-Berechnungen lief das Geschäft an der LSE mit Börsengängen zuletzt so gut wie seit Anfang 2007 nicht mehr. Angaben zum Gewinn machte die LSE am Donnerstag nicht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×