Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2013

14:15 Uhr

Angeschlagene Fluggesellschaft

Polens Parlament stimmt LOT-Privatisierung zu

Die polnische Fluggesellschaft LOT wird privatisiert. Das hat das polnische Parlament am Freitag beschlossen. Der Staat hatte die Fluggesellschaft 2012 vor einer Pleite bewahrt. Nun hofft er auf Investoren.

Die polnische Fluggesellschaft LOT steht vor der Privatisierung. Der Staat hofft, dadurch Investoren anzuziehen. dpa

Die polnische Fluggesellschaft LOT steht vor der Privatisierung. Der Staat hofft, dadurch Investoren anzuziehen.

WarschauDas polnische Parlament hat am Freitag den Weg für eine Privatisierung der finanziell angeschlagenen nationalen Fluggesellschaft LOT frei gemacht. Eine Mehrheit von 235 Abgeordneten entschied bei 212 Gegenstimmen, dass der Staat künftig nicht mehr einen Mindestanteil von 51 Prozent der Firmenaktien haben muss. Das für die Privatisierung zuständige Schatzamt hofft, dass LOT dadurch attraktiver für Investoren wird. Derzeit ist der polnische Staat im Besitz von rund zwei Dritteln der LOT-Anteile.

LOT hat im vergangenen Jahr Millionenverluste eingeflogen und konnte nur durch staatliche Garantien vor einer Pleite bewahrt werden. Der neue Unternehmenschef Sebastian Mikosz will die Airline mit umfassenden Sparmaßnahmen und Entlassungen zurück in die Gewinnzone bringen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×