Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2012

16:42 Uhr

Angeschlagene Sparte

Douglas stärkt Thalia mit einer Beförderung

Douglas hat den Chef seiner kriselnden Buchsparte Thalia in den Vorstand befördert. Damit bekannte sich der Handelskonzern zu der angeschlagenen Kette. Sie leidet unter der Konkurrenz von Online-Händlern.

Trotz Krise: Douglas bekennt sich mit der Beförderung zu Thalia. dpa

Trotz Krise: Douglas bekennt sich mit der Beförderung zu Thalia.

DüsseldorfDer Handelskonzern Douglas befördert den Chef seiner Buchhandelskette Thalia in den Vorstand und bekennt sich damit zu der angeschlagenen Sparte. Michael Busch (47), bisher Bereichsvorstand Bücher, und Manfred Kroneder (45), bislang Bereichsvorstand für die Parfümerien, seien zu ordentlichen Vorstandsmitgliedern bestellt worden, teilte Douglas am Montag mit. Mit der Berufung Buschs „wird unterstrichen, dass die Douglas-Gruppe sich weiterhin zu Thalia bekennt und von dem im Aufsichtsrat präsentierten Restrukturierungsprogramm überzeugt ist“, betonte Aufsichtsratschef Jörn Kreke.

Die Buchhandelskette leidet unter der Konkurrenz von Online-Händlern wie Amazon und schreibt Verluste. Douglas-Chef Jörn Kreke will den Buchhändler sanieren und setzt dabei auf kleinere Filialen und eine bessere Verzahnung zwischen den Läden und dem Internethandel. Aber nicht nur Thalia sorgt bei Douglas für Aufregung: Der Finanzinvestor Advent hat zudem seine Fühler nach dem Handelskonzern ausgestreckt und prüft Finanzkreisen zufolge eine Übernahme.

Im Vorstand gibt es zudem eine weitere Veränderung: Die für das Personal zuständige Anke Giesen kehrt dem Handelskonzern den Rücken. Die 49-Jährige wechselt zum Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×