Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2011

10:11 Uhr

Arbeitskampf

Qantas lässt alle Flugzeuge am Boden

Die australische Fluggesellschaft Qantas stellt wegen eines Arbeitskampfes vorübergehend den Betrieb ein. Weder international noch national würden Flugzeuge starten, teilt die Airline mit.

Qantas am Boden

Video: Qantas am Boden

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

SydneyAlle Flugzeuge, die sich derzeit noch in der Luft befänden, würden bis zu den regulären Zielorten fliegen, teilte die australische Fluggesellschaft Qantas mit. Ab Montagabend sollten alle Mitarbeiter ausgesperrt werden. Von der Ankündigung sind etwa 70.000 Passagiere betroffen. Mehr als 600 Flüge wurden storniert. Qantas rechnet mit Kosten von umgerechnet 15 Millionen Euro (20 Millionen australische Dollar) pro Tag. Die Gewerkschaften der Ingenieure, Piloten, Catering und Bodendienste streiken seit September gegen Einsparungspläne von Qantas.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×