Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Atmosfair-Ranking

Das sind die saubersten Airlines der Welt

Die Umweltorganisation Atmosfair bewertet Airlines auf ihre Umweltbelastung. Fazit: Drei deutsche gehören zu den zehn saubersten Fluggesellschaften der Welt. Der Preis für eine gute Klimabilanz ist weniger Platz an Bord.

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor
Nach der aktuellen Studie von Atmosfair (hier zur Studie als PDF) droht der Weltluftverkehr seine selbst gesetzten Klimaziele zu verfehlen. Die Flottenerneuerung durch sparsame, moderne Jets bei wachsendem Verkehr gehe nur schleppend voran. Weltweit stiegen die CO2-Emissionen der Airlines um gut 4 Prozent, die Flugkilometer um knapp 7 Prozent. Bei der Vorstellung des Atmosfair-Klimaindex 2017 warnte Geschäftsführer Dietrich Brockhagen: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Luftverkehr weltweit nicht auf Zielkurs ist.“ dpa

Klimaziele werden nicht erreicht

Nach der aktuellen Studie von Atmosfair (hier zur Studie als PDF) droht der Weltluftverkehr seine selbst gesetzten Klimaziele zu verfehlen. Die Flottenerneuerung durch sparsame, moderne Jets bei wachsendem Verkehr gehe nur schleppend voran. Weltweit stiegen die CO2-Emissionen der Airlines um gut 4 Prozent, die Flugkilometer um knapp 7 Prozent. Bei der Vorstellung des Atmosfair-Klimaindex 2017 warnte Geschäftsführer Dietrich Brockhagen: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Luftverkehr weltweit nicht auf Zielkurs ist.“

Bild: dpa

Die mittlerweile nicht mehr existierende Air Berlin räumt das Feld von hinten auf und landet auf Rang zwölf, vor KLM aus den Niederlanden. Weil die Insolvenz der Berliner während der Erarbeitung des Index erfolgte, wird die Gesellschaft noch aufgeführt. Effizienzpunkte von Atmosfair: 69,3 dpa

Platz 12: Air Berlin

Die mittlerweile nicht mehr existierende Air Berlin räumt das Feld von hinten auf und landet auf Rang zwölf, vor KLM aus den Niederlanden. Weil die Insolvenz der Berliner während der Erarbeitung des Index erfolgte, wird die Gesellschaft noch aufgeführt.

Effizienzpunkte von Atmosfair: 69,3

Bild: dpa

Anders als Charterfluggesellschaften wie die Tuifly, die in der Regel voll ausgebucht unterwegs sind, kommen viele der internationalen, großen Liniengesellschaften auf deutlich schlechtere Bewertungen. Bei den Linienflügen ist dank moderner Flotte und hoher Auslastung die chilenisch-brasilianische Latam führend. Effizienzpunkte: 72,3 Reuters

Platz 11: Latam Airlines Brasil

Anders als Charterfluggesellschaften wie die Tuifly, die in der Regel voll ausgebucht unterwegs sind, kommen viele der internationalen, großen Liniengesellschaften auf deutlich schlechtere Bewertungen. Bei den Linienflügen ist dank moderner Flotte und hoher Auslastung die chilenisch-brasilianische Latam führend.

Effizienzpunkte: 72,3

Bild: Reuters

Den neunten Platz erreicht die Airline des britische Reiseunternehmens Thomas Cook. International betrachtet gehört laut der Studie nur eine von 100 Maschinen zur Klasse der hocheffizienten Flugzeuge. Selbst die besten Airline-Flotten verbrauchten im Mittel im Vergleich zu ihnen 20 Prozent mehr CO2 pro geflogenem Kilometer. Von den 50 klimaeffizientesten Airlines der Welt kommen laut Studie 16 aus Europa und zehn aus China. Effizienzpunkte: 72,9 AFP

Platz 9: Thomas Cook Airlines

Den neunten Platz erreicht die Airline des britische Reiseunternehmens Thomas Cook. International betrachtet gehört laut der Studie nur eine von 100 Maschinen zur Klasse der hocheffizienten Flugzeuge. Selbst die besten Airline-Flotten verbrauchten im Mittel im Vergleich zu ihnen 20 Prozent mehr CO2 pro geflogenem Kilometer. Von den 50 klimaeffizientesten Airlines der Welt kommen laut Studie 16 aus Europa und zehn aus China.

Effizienzpunkte: 72,9

Bild: AFP

Zusammen mit dem Mutterkonzern Thomas Cook landet Condor ebenfalls auf dem neunten Platz. Und ist damit eine von insgesamt drei deutschen unter den Top 10 der klimafreundlichsten Gesellschaften. Die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens von 2015 mit dem 1,5-Grad-Ziel erfordert, dass CO2-Emissionen weltweit noch vor 2020 ihren Höchststand erreichen und dann zu sinken beginnen. Das Klimaabkommen der Internationalen Zivil-Luftfahrtorganisation ICAO von 2016 greift allerdings erst ab 2021 für Fluggesellschaften. Effizienzpunkte: 72,9 dpa

Platz 9: Condor

Zusammen mit dem Mutterkonzern Thomas Cook landet Condor ebenfalls auf dem neunten Platz. Und ist damit eine von insgesamt drei deutschen unter den Top 10 der klimafreundlichsten Gesellschaften. Die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens von 2015 mit dem 1,5-Grad-Ziel erfordert, dass CO2-Emissionen weltweit noch vor 2020 ihren Höchststand erreichen und dann zu sinken beginnen. Das Klimaabkommen der Internationalen Zivil-Luftfahrtorganisation ICAO von 2016 greift allerdings erst ab 2021 für Fluggesellschaften.

Effizienzpunkte: 72,9

Bild: dpa

Die niederländische Fluggesellschaft Transavia schafft es auf den achten Platz. Im Gegensatz zu unseren Nachbarn landet die Lufthansa etwa nur auf Rang 65. Und selbst das ist bereits ein Erfolg: Die Lufthansa steigerte sich im Vergleich zur Konkurrenz dank einer erneut verbesserten Auslastung und Flotte. „Auf der Kurz- und Mittelstrecke setzt Lufthansa immer weniger ineffizientere Flugzeugmodelle ein“, betonte Atmosfair. Ihr Index bildet mit rund 33 Millionen Flügen etwa 92 Prozent des Weltluftverkehrs ab. Effizienzpunkte: 73,7 Reuters

Platz 8: Transavia.com

Die niederländische Fluggesellschaft Transavia schafft es auf den achten Platz. Im Gegensatz zu unseren Nachbarn landet die Lufthansa etwa nur auf Rang 65. Und selbst das ist bereits ein Erfolg: Die Lufthansa steigerte sich im Vergleich zur Konkurrenz dank einer erneut verbesserten Auslastung und Flotte. „Auf der Kurz- und Mittelstrecke setzt Lufthansa immer weniger ineffizientere Flugzeugmodelle ein“, betonte Atmosfair. Ihr Index bildet mit rund 33 Millionen Flügen etwa 92 Prozent des Weltluftverkehrs ab.

Effizienzpunkte: 73,7

Bild: Reuters

Noch eine britische Airline schafft es ins Ranking: Die Billig-Linie Jet2 landet auf dem siebten Platz. Bei der Berechnung werden Billigflieger in einer eigenen Klasse erfasst, da sie laut Atmosfair oft von Subventionen gestützt künstlich niedrige Ticketpreise in Flugkilometer und damit CO2-Emissionen umwandeln, die sonst nicht entstanden wären. Effizienzpunkte: 73,8 dpa - picture alliance

Platz 7: Jet2.com

Noch eine britische Airline schafft es ins Ranking: Die Billig-Linie Jet2 landet auf dem siebten Platz. Bei der Berechnung werden Billigflieger in einer eigenen Klasse erfasst, da sie laut Atmosfair oft von Subventionen gestützt künstlich niedrige Ticketpreise in Flugkilometer und damit CO2-Emissionen umwandeln, die sonst nicht entstanden wären.

Effizienzpunkte: 73,8

Bild: dpa - picture alliance

Auf den sechsten Platz schafft es Monarch Airlines aus Großbritannien. Die Fluggesellschaft befindet sich momentan in der Insolvenz. Effizienzpunkte: 73,9 Reuters

Platz 6: Monarch Airlines

Auf den sechsten Platz schafft es Monarch Airlines aus Großbritannien. Die Fluggesellschaft befindet sich momentan in der Insolvenz.

Effizienzpunkte: 73,9

Bild: Reuters

Auf dem fünften Platz landet die französische Fluggesellschaft XL Airways. Zu den Kriterien für die Index-Beurteilung der Klimafreundlichkeit der gut 200 weltgrößten Fluggesellschaften zählt unter anderem die Zahl der bei einem Flug transportierten Passagiere. Der Grund: Flugzeuge mit engeren Bestuhlung belasten in der Bilanz die Umwelt deutlich weniger mit dem Klimakiller CO2 als Flieger mit viel Beinfreiheit. Effizienzpunkte: 74,4 dpa - picture alliance

Platz 5: XL Airways France

Auf dem fünften Platz landet die französische Fluggesellschaft XL Airways. Zu den Kriterien für die Index-Beurteilung der Klimafreundlichkeit der gut 200 weltgrößten Fluggesellschaften zählt unter anderem die Zahl der bei einem Flug transportierten Passagiere. Der Grund: Flugzeuge mit engeren Bestuhlung belasten in der Bilanz die Umwelt deutlich weniger mit dem Klimakiller CO2 als Flieger mit viel Beinfreiheit.

Effizienzpunkte: 74,4

Bild: dpa - picture alliance

Zudem zahlte sich der Einsatz moderner Maschinen mit weniger Emissionen aus. Flugzeuge wie die Boeing 787-9 und der Airbus A350-900 erzielen laut der Studie auch auf der Langstrecke Werte von weniger als 3,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer. Allzu viel Beinfreiheit scheint es demnach bei der tunesischen Airline Tunisair Express nicht zu geben: Sie landet auf dem vierten Platz. Effizienzpunkte: 75,3 dpa

Platz 4: Tunisair Express

Zudem zahlte sich der Einsatz moderner Maschinen mit weniger Emissionen aus. Flugzeuge wie die Boeing 787-9 und der Airbus A350-900 erzielen laut der Studie auch auf der Langstrecke Werte von weniger als 3,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer. Allzu viel Beinfreiheit scheint es demnach bei der tunesischen Airline Tunisair Express nicht zu geben: Sie landet auf dem vierten Platz.

Effizienzpunkte: 75,3

Bild: dpa

Auf den dritten Platz schafft es der deutsche Ferienflieger Tuifly. Seit dem Index-Start belegt die Fluggesellschaft aus Hannover stets einen der vordersten Ränge. Effizienzpunkte: 78,2 dpa

Platz 3: Tuifly

Auf den dritten Platz schafft es der deutsche Ferienflieger Tuifly. Seit dem Index-Start belegt die Fluggesellschaft aus Hannover stets einen der vordersten Ränge.

Effizienzpunkte: 78,2

Bild: dpa

Die Chinesen, die im Vorjahr noch die Liste angeführt hatten, liegen jetzt auf Platz zwei. An der China West Air zeigt sich ein weiterer Trend: Insgesamt überholen chinesische Airlines (im Bild ein Entwurf des neuen Flughafens von Peking) im Index dank modernerer Flotten zunehmend die US-Airlines. Die großen Gesellschaften Delta Air Lines und United Airlines liegen punktgleich mit Uzbekistan Airlines auf Rang 41 – nur die amerikanische Alaska Airlines schafft es mit Platz 14 in den vorderen Bereich der Top 50. Effizienzpunkte: 78,6 dpa - picture alliance

Platz 2: China West Air

Die Chinesen, die im Vorjahr noch die Liste angeführt hatten, liegen jetzt auf Platz zwei. An der China West Air zeigt sich ein weiterer Trend: Insgesamt überholen chinesische Airlines (im Bild ein Entwurf des neuen Flughafens von Peking) im Index dank modernerer Flotten zunehmend die US-Airlines. Die großen Gesellschaften Delta Air Lines und United Airlines liegen punktgleich mit Uzbekistan Airlines auf Rang 41 – nur die amerikanische Alaska Airlines schafft es mit Platz 14 in den vorderen Bereich der Top 50.

Effizienzpunkte: 78,6

Bild: dpa - picture alliance

Tui Airways ist die sauberste Fluggesellschaft der Welt: Die britische Tochter der deutschen Tui AG hat in der Gesamtwertung die geringsten CO2-Emissionen pro Passagier und Kilometer. Effizienzpunkte: 78,9 dpa

Platz 1: Tui Airways

Tui Airways ist die sauberste Fluggesellschaft der Welt: Die britische Tochter der deutschen Tui AG hat in der Gesamtwertung die geringsten CO2-Emissionen pro Passagier und Kilometer.

Effizienzpunkte: 78,9

Bild: dpa

  • zurück
  • 1 von 13
  • vor

Weitere Galerien

Die Welt in Bildern: Blickfang

Die Welt in Bildern

Blickfang

Sie beeindrucken. Sie wühlen auf. Sie faszinieren. Sie erschrecken. Sie entlocken ein Lächeln. Sie dokumentieren den großen Moment. Sie zeigen kleine Wunder. Oder sie erzählen eine Geschichte. Die Welt – ein Blickfang.

Immobilien der Stars: Wohnen wie eine TV-Chirurgin

Immobilien der Stars

Wohnen wie eine TV-Chirurgin

Ellen Pompeo, den meisten aus Grey's Anatomy bekannt, verkauft ihr Anwesen in Sag Harbor. Fünf Jahre nutzte sie das Haus mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern als Sommerresidenz. Jetzt wurde es ihr zu klein.

Zitate der Woche: „Mit einem Wasserkopf an Verwaltung“

Zitate der Woche

„Mit einem Wasserkopf an Verwaltung“

In der Politik gibt die Große Koalition den Takt an. Die Kanzlerin erhält Lob von einem Weltkonzern-Chef. Leipzigs Trainer will nicht jammern. Und ein Stahlkonzern steht unter Druck. Die Zitate der Woche.

Orthodoxer Feiertag: Putin nimmt ein Bad – im Eiswasser

Orthodoxer Feiertag

Putin nimmt ein Bad – im Eiswasser

Wladimir Putin inszeniert sich gerne mit freiem Oberkörper. Dieses Mal ließ Russlands Präsident die Öffentlichkeit an einem religiösen Ritual teilhaben. Er feierte wie Tausende Russen Epiphanias – mit einem eisigen Bad.

Top Ten: Auf diese E-Autos fahren die Deutschen ab

Top Ten

Auf diese E-Autos fahren die Deutschen ab

25.056 Autos mit Elektroantrieb hat das Kraftfahrt-Bundesamt im vergangenen Jahr registriert. Besonders gerne haben E-Auto-Käufer auch 2017 bei kleinen Autos zugeschlagen. Die Top Ten der Meistverkauften.

Lexus LF-1 Limitless: Ausblick auf ein neues Flaggschiff

Lexus LF-1 Limitless

Ausblick auf ein neues Flaggschiff

Lexus baut bei seiner Modellpalette oben an: Wie das künftige Flaggschiff der Marke in den USA aussehen könnte, zeigt eine neue Studie. Nicht nur ihr extrovertiertes Design schlägt eine Brücke in die Zukunft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×