Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2011

04:51 Uhr

Lufthansa, Alitalia und Jetstar fliegen wieder japanische Flughäfen an. Quelle: dpa

Lufthansa, Alitalia und Jetstar fliegen wieder japanische Flughäfen an.

TokioSo gab die Lufthansa nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Kyodo bekannt, den Flughafen Narita von heute an wieder ansteuern zu wollen. Gleichzeitig gab Lufthansa jetzt die Zwischenstopps in Seoul auf und fliegt damit auch die zweitgrößte Stadt Japans, Osaka, wieder direkt an.

Der Zwischenstopp in Südkoreas Hauptstadt hatte den Zweck, die Mannschaft dort bereits auszuwechseln, so dass niemand der Crew in Japan übernachten musste. Der Zwischenstopp hatte die eh schon 11 Stunden dauernden Flüge nach Japan noch einmal um drei Stunden verlängert.

Auch Italiens Alitalia und Australiens Jetstar wollen Japans Hauptstadt wieder ansteuern. Singapore Airlines dagegen fährt die Strecke von Singapur zum zweiten Tokioter Flughafen Haneda wegen geringen Fahrgastaufkommens herunter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×