Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.05.2011

12:18 Uhr

Auf dem Weg zur Nummer zwei

Drogeriekette Rossmann setzt auf Angriff

Mit den überzeugenden Geschäftszahlen für 2010 im Rücken will die Drogeriemarktkette Rossmann in diesem Jahr noch einen draufsetzen. Konkurrent und Branchenzweiter dm soll überholt werden.

Rossmannfiliale: Die Drogeriekette verfügt über 2400 Filialen in sechs Ländern. Quelle: dpa

Rossmannfiliale: Die Drogeriekette verfügt über 2400 Filialen in sechs Ländern.

BurgwedelDie drittgrößte deutsche Drogeriekette Rossmann setzt nach einem wachstumsstarken Jahr weiter auf Angriff und will den bisherigen Branchenzweiten dm schon bald ablösen. „dm macht eine richtig gute Arbeit. Ich denke aber, dass Rossmann in absehbarer Zeit die Nummer zwei sein wird“, sagte Firmenchef Dirk Roßmann am Dienstag bei der Vorlage der abschließenden Geschäftszahlen für 2010 in Burgwedel bei Hannover.

2011 wolle der Einzelhändler mit fast 2400 Filialen in sechs Ländern erstmals die 5-Milliarden-Euro-Marke beim Umsatz knacken. Im vorigen Jahr waren die Erlöse um fast 13 Prozent auf 4,6 Milliarden Euro gestiegen, unterm Strich blieben laut Roßmann mehr als 100 Millionen Euro übrig. „Das Ergebnis ist für uns aber nicht so wichtig. Am wichtigsten ist, wie wir am Markt präsent sind."

 

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×