Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.03.2013

17:10 Uhr

Baumarktkette

Finanzchef Schürholz verlässt Praktiker

Die Baumarktkette verliert ihren Finanzchef. Berichten zufolge verlässt Markus Schürholz das Unternehmen wegen Differenzen mit dem Aufsichtsrat. Einen Nachfolger hat Praktiker schon gefunden.

Praktiker verliert seinen Finanzchef. Markus Schürholz verlässt das Unternehmen Ende Mai. dpa

Praktiker verliert seinen Finanzchef. Markus Schürholz verlässt das Unternehmen Ende Mai.

HamburgDer Finanzchef der angeschlagenen Baumarktkette Praktiker, Markus Schürholz, verlässt das Unternehmen nach mehr als zwei Jahren. Das teilte die Praktiker AG am Freitag mit. Als Nachfolger des Managers, der auf eigenen Wunsch zum 31. Mai aus dem Vorstand ausscheide, wurde der Ex-Vorstandschef des Kleincomputerherstellers Kontron AG, Ulrich Gehrmann, ernannt. Er soll am 1. Juni sein Amt übernehmen.

Mit Gehrmann ziehe ein krisenerprobter Fachmann ins Unternehmen ein, teilte Aufsichtsratschef Erhard Grossnigg mit. Die Baumarktkette steckt in der Sanierung und schreibt tiefrote Zahlen (minus 189 Mio Euro) bei einem Umsatz von rund 3,0 Milliarden Euro (2012).

Praktiker: Die Dauer-Baustelle

Praktiker

Die Dauer-Baustelle

Praktiker ist noch lange nicht aus der Krise heraus. Die angeschlagene Baumarkt-Gruppe schreibt weiterhin Verluste. Das Unternehmen hat noch einen weiten Weg vor sich und hofft auf den Erfolg seiner neuen Strategie.

„Manager Magazin Online“ berichtet unter Berufung auf Unternehmenskreise, dass Schürholz wegen Differenzen mit dem Chef des Kontrollgremiums gehe. Grossnigg war auf Druck der Wiener Investorin Isabella de Krassny bei einer turbulenten Hauptversammlung im Sommer 2012 in den Aufsichtsrat eingezogen und im Herbst 2012 an die Spitze des Gremiums gerückt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×