Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2011

12:28 Uhr

Baustoffhändler

Baywa kauft Photovoltaik-Spezialisten

Baywa hat sich 70 Prozent an Tecno, einem italienischen Großhändler für Photovoltaiksysteme gesichert. Der Baustoffhändler will damit seine Sparte für Erneuerbare Energien stärken.

BayWa-Fahnen im oberfränkischen Bamberg. dpa

BayWa-Fahnen im oberfränkischen Bamberg.

MünchenDer Agrar- und Baustoffhändler Baywa stärkt seinen Bereich mit erneuerbaren Energien durch einen weiteren Zukauf. Über eine Tochter würden 70 Prozent an dem italienischen Großhändler für Photovoltaiksysteme Tecno Spot erworben, teilte die Baywa am Freitag in München mit. Der Verkäufer, die Gremes GmbH, bleibe mit 30 Prozent beteiligt.

„Der Basiskaufpreis beträgt rund acht Millionen Euro zuzüglich einer erfolgsabhängigen Komponente von maximal 14,5 Millionen Euro, die über die nächsten drei Jahre ausgezahlt wird“, hieß es weiter. Tecno hat 30 Mitarbeiter und kam zuletzt auf einen Umsatz von rund 146 Millionen Euro. Die Baywa kauft immer wieder zu, meist kleinere Firmen im Ausland.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×