Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2012

11:34 Uhr

Bauwirtschaft

Strabag holt sich Geld über Anleihe

Über eine Anleihe in Millionenhöhe will der Baukonzern seine Schulden abbauen. Strabag will das Papier im Wert von 100 Millionen Euro ab Freitag auch privaten Anlegern anbieten.

Der österreichische Baukonzern Strabag will seine Schulden abbauen. dpa

Der österreichische Baukonzern Strabag will seine Schulden abbauen.

WienDer österreichische Baukonzern Strabag hat sich 100 Millionen Euro über eine Anleihe geholt. Das jährlich mit 4,25 Prozent verzinste Papier habe eine Laufzeit von sieben Jahren, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Mit dem Geld, das für „allgemeine Unternehmenszwecke“ verwendet werde, würden teilweise bestehende Schulden abgelöst. Von Freitag bis kommenden Dienstag soll die Anleihe auch Privatinvestoren angeboten werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×