Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2011

13:47 Uhr

Beliebtes Reiseziel

Chinesen befeuern Tourismus in Deutschland

Deutschland wird für ausländische Gäste immer attraktiver. Vor allem Touristen aus China bescheren deutschen Hoteliers und Händlern rosige Zeiten - der Aufschwung macht's möglich.

Eine Reisegruppe aus China besichtigt den Münchner Marienplatz. dpa

Eine Reisegruppe aus China besichtigt den Münchner Marienplatz.

WiesbadenDeutschland zieht in diesem Jahr deutlich mehr Touristen und Geschäftsreisende aus dem Ausland an. Für weit überdurchschnittliche Zuwachsraten sorgen dabei die Gäste aus China, deren Zahl sich in den ersten sieben Monaten des Jahres um 31,1 Prozent auf 341.000 gesteigert hat, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete. Sie lagen damit deutlich über dem Gesamtzuwachs von 7,2 Prozent auf 16 Millionen Ankünfte ausländischer Touristen in Deutschland.

Die größte Gruppe der Deutschlandbesucher blieben die Niederländer (2,3 Mio, +2,9 Prozent) vor den Schweizern (1,26 Mio, +13,1 Prozent) und den US-Amerikanern (1,25 Millionen, +1,3 Prozent). Einen geringen Rückgang (-0,8 Prozent) gab es allein bei den Reisenden aus Schweden, von denen 496.000 in den Beherbergungsbetrieben oder Campingplätzen ankamen. In der nach Herkunftsländern gegliederten Auswertung lag China inklusive Hongkong auf dem 14. Rang vor Japan oder Norwegen. Jeder 50. ausländische Tourist kam damit aus dem Reich der Mitte.

„China boomt als Quellmarkt für den Deutschlandtourismus“, sagte Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Frankfurt. „Für Chinesen ist Deutschland Teil einer Europarundreise. Sie verbringen im Schnitt ein bis zwei Nächte in Deutschland und geben durchschnittlich 320 Euro pro Tag aus.“ Damit sei der deutsche Markt führend in Europa.

Die Zahl der Übernachtungen von chinesischen Gästen habe sich seit 2001 auf rund eine Million verdoppelt und werde sich bis 2020 noch einmal verdoppeln. Ein Drittel der Reisen gingen auf das Konto von Geschäftsreisenden, so die DZT, die im kommenden Jahr verstärkt um chinesische Geschäftsreisende werben will.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×