Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

16:49 Uhr

Bericht

Edeka will Kette in Niederlande übernehmen

Die Expansion hat offenbar begonnen. Anfang des Jahres hat der Lebensmittelhändler angekündigt, sein Geschäft auszuweiten. Nun berichtet ein Branchenblatt, Edeka wolle 425 Supermärkte in den Niederlanden übernehmen.

Edeka-Markt in Hannover. dpa

Edeka-Markt in Hannover.

Frankfurt/HamburgDer Lebensmittelhändler Edeka will einem Bericht der „Lebensmittelzeitung“ zufolge eine Supermarktkette in den Niederlanden kaufen. Für die 425 Filialen der „C1000“ kursiere im Markt ein Kaufpreis von einer Milliarde Euro, berichtete das Branchenblatt heute in seiner Online-Ausgabe.

Eine Edeka-Sprecherin in Hamburg sagte, das Unternehmen äußere sich grundsätzlich nicht zu möglichen Projekten. Edeka habe aber im Frühjahr gesagt, dass das Unternehmen weiterhin plane zu expandieren und prüfe, ob es mittelfristig auch ins Ausland gehe. Laut lebensmittelzeitung.net hält die Beteiligungsgesellschaft CVC Capital die Mehrheit an dem niederländischen Lebensmittelhändler. Dessen Umsatz betrug demnach im vergangenen Jahr 3,92 Milliarden. C1000 sei wie Edeka von selbstständigen Einzelhändlern geprägt. Neben Edeka gebe es aber noch fünf andere Interessenten.

Edeka, eine genossenschaftlich strukturierte Unternehmensgruppe, hat hierzulande rund 7700 Filialen. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz bei 43,5 Milliarden Euro. Neben den Supermärkten mit dem blauen „E“ ist die Gruppe Eigentümer der Discounter-Kette Netto.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×