Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2012

21:27 Uhr

Berliner Großflughafen

Lufthansa glaubt nicht an Eröffnung im August

Nach Einschätzung der Lufthansa werde sich die für August angesetzte Eröffnung des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg noch weiter verzögern. Die Fluglinie rechnet frühestens im Herbst mit der Aufnahme des Flugverkehrs.

Der Flughafen Berlin-Brandenburg wird frühestens zum Beginn des Winterflugplans seine Arbeit aufnehmen können, glaubt die Lufthansa. dpa

Der Flughafen Berlin-Brandenburg wird frühestens zum Beginn des Winterflugplans seine Arbeit aufnehmen können, glaubt die Lufthansa.

FrankfurtDie für August angepeilte Eröffnung des Flughafens Berlin-Brandenburg ist nach Einschätzung der Lufthansa unrealistisch. „Ich halte das frühestens zum Beginn des Winterflugplans für machbar, also Anfang November. Wenn es nach uns geht, kann der Termin auch noch weiter nach hinten gelegt werden“, sagte Lufthansa-Passagiervorstand Carsten Spohr der „Berliner Morgenpost“ laut Vorabbericht vom Freitag. „Wichtig ist jetzt, dass dann bei der Eröffnung alles einwandfrei funktioniert.“

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hatte am Dienstag gesagt, die Inbetriebnahme werde nun für August angepeilt. Der neue Termin soll in der kommenden Woche festgelegt werden. Wegen Mängeln beim Brandschutz musste die für den 3. Juni vorgesehene Eröffnung des künftig drittgrößten Flughafens in Deutschland nach Frankfurt und München abgesagt werden.

Aus Sicht der Lufthansa ist der Brandschutz nicht das einzige Problem, das noch gelöst werden muss. „Die IT funktioniert nicht richtig, und es gibt zu wenige Check-In-Schalter. Und: Nicht einmal unsere eigene Lounge wäre fertig geworden“, sagte Spohr.

Der Manager kündigte Schadenersatzforderungen gegen den Flughafenbetreiber an. „Am Ende wird eine große Rechnung auf die Berliner Flughäfen zukommen“, sagte Spohr. Durch die Verzögerung entstünden der Fluglinie Zusatzkosten, da zum Beispiel zusätzliches Personal benötigt werde, um die Passagiere umzubuchen und am alten Flughafen Berlin-Tegel angemessen zu betreuen. Die Höhe der Kosten könne er noch nicht beziffern. Auch die Fluggesellschaft Air Berlin sieht wegen der Verschiebung hohe Kosten auf sich zukommen.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Nachwuchs

13.05.2012, 12:28 Uhr

Seit wann kann man Politiker vertrauen? Kriminalität lt. Politiker nicht mehr vorhanden und lt. wirklichem Leben/Statistik massiv gestiegen. Lt. letzten Pressemeldungen haben deutsche Politiker Deutschland zum Paradies für Kriminelle gemacht.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×