Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2014

16:37 Uhr

Bilanz 2013

Rossmann hält hohes Wachstumstempo

Rossmann wächst weiter: 2013 hat sich der Umsatz der Drogeriemarktkette um über zehn Prozent vergrößert – trotz des scharfen Wettbewerbs. Dieses Jahr soll der Umsatz erstmals eine historische Grenze überschreiten.

Erfolgreiche Drogeriekette: Rossmann betreibt mit rund 40.000 Mitarbeitern in sechs europäischen Ländern 3004 Drogeriemärkte. dpa

Erfolgreiche Drogeriekette: Rossmann betreibt mit rund 40.000 Mitarbeitern in sechs europäischen Ländern 3004 Drogeriemärkte.

BurgwedelDie Drogeriemarktkette Rossmann hat 2013 ihr hohes Wachstumstempo gehalten. Die Nummer zwei der Branche in Deutschland schloss das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem Umsatz von 6,64 Milliarden Euro ab – ein Plus von 11,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„Damit erzielte das Unternehmen bereits im 16. Jahr in Folge eine zweistellige Umsatzentwicklung“, teilte Rossmann am Donnerstag in Burgwedel bei Hannover mit. 2014 werde erstmals ein Konzernumsatz von über sieben Milliarden Euro angepeilt. Das Investitionsvolumen soll 200 Millionen Euro betragen, die Filialzahl um 300 Märkte zunehmen. Angaben zum Gewinn machten die Niedersachsen nicht.

Die wertvollsten deutschen Einzelhandelsmarken (2013)

Rang 10

Douglas

Markenwert: 238 Millionen Dollar
im Vorjahr nicht in den Top 10

Rang 9

Netto

Markenwert: 262 Millionen Dollar
minus fünf Prozent gegenüber 2012

Rang 8

Obi

Markenwert: 283 Millionen Dollar
plus zwei Prozent gegenüber 2012

Rang 7

Rewe

Markenwert: 459 Millionen Dollar
plus 5 Prozent gegenüber 2012

Rang 6

dm

Markenwert: 485 Millionen Dollar
plus 19 Prozent gegenüber 2012

Rang 5

Kaufland

Markenwert: 551 Millionen Dollar
plus zwei Prozent gegenüber 2012

Rang 4

Media Markt

Markenwert: 1,3 Mrd. Dollar
minus drei Prozent gegenüber 2012

Rang 3

Edeka

Markenwert: 1,5 Mrd. Dollar
plus fünf Prozent gegenüber 2012

Rang 2

Lidl

Markenwert: 1,52 Mrd. Dollar
plus acht Prozent gegenüber 2012

Rang 1

Aldi

Markenwert: 2,9 Mrd. Dollar
minus sieben Prozent gegenüber 2012

Quelle

Interbrand, März 2013

Rossmann betreibt mit rund 40.000 Mitarbeitern - davon 26.000 in Deutschland - in sechs europäischen Ländern 3004 Drogeriemärkte. Die 1824 deutschen Geschäfte erzielten 2013 ein zwölfprozentiges Wachstum auf 4,99 Milliarden Euro (Vorjahr: 4,45 Milliarden Euro).

Die Auslandsgesellschaften in Polen, Ungarn, Tschechien, Albanien und der Türkei trugen ein Viertel zum Gesamterlös bei: Ihr Umsatz kletterte um 10,7 Prozent auf 1,65 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,49 Milliarden Euro).

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Von_nix_kommt_nix

02.01.2014, 20:46 Uhr

Die Sorgfalt bei den recht guten Handelsmarken des Hauses zahlt sich offenbar aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×