Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.07.2014

17:05 Uhr

Billig-Flieger

Ryanair trotzt Trend und bestätigt Gewinnprognose

Der Billig-Flieger bleibt bei seiner Gewinnprognose: Die Vorausbuchungen deuten demnach auf vier bis fünf Millionen mehr Passagiere hin.

Ryanair bleibt optimistisch: Die Gewinnprognose bleibt bestehen. AFP

Ryanair bleibt optimistisch: Die Gewinnprognose bleibt bestehen.

DublinDie irische Billig-Fluggesellschaft Ryanair sieht im Gegensatz zu Air France-KLM und Lufthansa keinen Anlass, ihre Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr zurückzuschrauben. Dies sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary am Montag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Vorausbuchungen deuteten daraufhin, dass bei gleicher Kapazität im gesamten Jahr vier bis fünf Millionen Passagiere mehr befördert würden. Nach Verbesserungen beim Service wie der Senkung von Gepäckgebühren und der Einführung der Sitzplatzvergabe sei es gelungen, der Konkurrenz Kunden abzujagen.

Im Mai hatte Ryanair erklärt, das Unternehmen rechne für das im März 2015 zu Ende gehende Geschäftsjahr mit einem Gewinn von 580 Millionen Euro bis 620 Millionen Euro. Air France-KLM teilte vergangene Woche mit, der Gewinn 2014 könne um bis zu zwölf Prozent niedriger als bislang erwartet ausfallen. Die Lufthansa schraubte im vergangenen Monat ihre Gewinnziele für die nächsten beiden Jahre zurück und begründete dies unter anderem mit der Konkurrenz durch Billigflieger wie Ryanair oder Easyjet.

Das sind die größten Airlines der Welt

Platz 10

Air China ist die zweitgrößte Fluggesellschaft der Volksrepublik – und die einzige zivile Linie, der es erlaubt ist, die chinesische Nationalflagge auf ihren Flugzeugen anzubringen.
Passagiere 2014: 54,58 Millionen

Platz 9

Die Lufthansa ist die größte deutsche Fluggesellschaft und befördert den Großteil ihrer Passagiere auf internationalen Flügen.
Passagiere 2014: 59,85 Millionen

Platz 8

Easyjet aus Großbritannien ist nach Ryanair die zweitgrößte Billigfluggesellschaft der Welt.
Passagiere 2014: 62,31 Millionen

Platz 7

China Eastern Airlines hat seine Basis in Shanghai, fliegt trotz des Namens nicht nur Ziele im Osten des Landes an, sondern ist sowohl in ganz China als auch internationale unterwegs.
Passagiere 2014: 66,17 Millionen

Platz 6

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair liegt im weltweiten Ranking auf Platz 6, in Europa ist aber keine Airline größer als das Unternehmen aus Dublin. Interessant: Ryanair bietet ausschließlich internationale Flüge an.
Passagiere 2014: 86,37 Millionen

Platz 5

American Airlines mit Sitz in Texas ist eine der ältesten Fluglinien der Welt, sie wurde bereits 1930 gegründet.
Passagiere 2014: 87,83 Millionen

Platz 4

Noch ein wenig älter ist United Airlines, ebenfalls aus den USA. Die Unternehmensgeschichte geht bis ins Jahr 1926 zurück.
Passagiere 2014: 90,44 Millionen

Platz 3

China Southern Airlines ist die größte Fluggesellschaft Asiens. Den Großteil ihrer Passagiere befördert die Airline auf Flügen innerhalb Chinas.
Passagiere 2014: 100,68 Millionen

Platz 2

Southwest Airlines aus den USA ist eine Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dallas. 1967 gegründet, ist das Unternehmen Pionier des Billigflugsegments. Sie bietet fast ausschließlich Flüge innerhalb der USA an.
Passagiere 2014: 129,09 Millionen

Platz 1

Delta Air Lines gehört zu den drei verbliebenen traditionsreichen Linienfluggesellschaften in den USA. Ganz knapp verweist das Unternehmen die Southwest Airlines auf Rang zwei.
Passagiere 2014: 129,43 Millionen

Quelle: IATA

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×