Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2017

17:55 Uhr

Boeing in Indien

US-Flugzeugbauer akquiriert Milliardenauftrag

In Indien werden künftig über 100 Boeing-Maschinen der neusten Generation starten. Die viertgrößte Fluggesellschaft des Landes, SpiceJet, kaufte beim US-Unternehmen für mehr als 20 Milliarden Dollar ein.

Auf einer Pressekonferenz geben SpiceJet-Geschäftsführer Ajay Singh (l.) und Raymond L. Conner (r.) den Kauf bekannt. AFP; Files; Francois Guillot

Spicejet

Auf einer Pressekonferenz geben SpiceJet-Geschäftsführer Ajay Singh (l.) und Raymond L. Conner (r.) den Kauf bekannt.

Neu DelhiDer US-Flugzeugbauer Boeing hat in Indien einen Großauftrag an Land gezogen. Die Billigfluglinie SpiceJet wolle 105 Maschinen der neuen Boeing-Generation kaufen, teilten beide Unternehmen mit. Außerdem gebe es eine Absichtserklärung für den Erwerb 50 weiterer Maschinen. Der bereits Ende Dezember abgeschlossene Vertrag habe einen Umfang von 22 Milliarden Dollar (20,8 Milliarden Euro).

SpiceJet ist die viertgrößte Fluggesellschaft Indiens mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent. Sie bedient mit mehr als 300 Flügen täglich 41 indische und ausländische Ziele.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×