Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2015

12:20 Uhr

Brauereikonzern

Heineken immer beliebter in Asien

Zum Neujahrsfest in Vietnam klingelte bei Heineken die Kasse und auch in Kambodscha verzeichnet die niederländische Brauerei deutliche Zuwächse. Probleme macht dem Konzern dagegen das Russland-Geschäft.

Der niederländische Konzern ist die weltweit drittgrößte Brauerei. Reuters

Heineken Bier in Singapur

Der niederländische Konzern ist die weltweit drittgrößte Brauerei.

BrüsselHeineken hat dank Zuwächsen in asiatischen Ländern wie Vietnam und guter Verkäufe seiner mexikanischen Bier-Marken überraschend viel umgesetzt. Die Erlöse stiegen im ersten Quartal auf vergleichbarer Basis um zwei Prozent auf 4,34 Milliarden Euro, wie die weltweit drittgrößte Brauerei am Mittwoch mitteilte.

In Vietnam klingelte bei Heineken vor allem zum Neujahrsfest die Kasse. Auch in Kambodscha gab es prozentual zweistellige Steigerungsraten. Probleme hat der niederländische Konzern indes in Russland und wegen höherer Zölle auch in Italien.

Brauereien: SABMiller kämpft um Heineken

Brauereien

SABMiller kämpft um Heineken

Die Zahl großer globaler Bierkonzerne könnte von vier auf drei schrumpfen. SABMiller will den holländischen Konkurrenten Heineken kaufen. Es wäre der nächste Schritt im großen Brauerei-Monopoly.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×