Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2017

20:08 Uhr

Carrefour

Umsatzanstieg dank Inlands-Geschäft

Der französische Einzelhandelsriese Carrefour kann sich über steigende Umsätze freuen. Anziehende Geschäfte in In- und Ausland konnten die Umsatzprognose erfüllen. Zahlen aus Brasilien wurden nicht veröffentlicht.

Das südamerikanische Land ist der zweitgrößte Markt für Carrefour hinter Frankreich. Reuters

Carrefour in Brasilien

Das südamerikanische Land ist der zweitgrößte Markt für Carrefour hinter Frankreich.

ParisDer französische Einzelhandelsriese Carrefour profitiert von anziehenden Geschäften im Inland und dem Rest von Europa. Im zweiten Quartal seien die Umsätze auf vergleichbarer Basis gegenüber dem Vorjahr um 2,8 Prozent auf 21,7 Milliarden Euro gestiegen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Im ersten Quartal hatte der Zuwachs nur 1,4 Prozent betragen. In Frankreich hätten die Erlöse um 1,9 Prozent zugelegt. Für das Gesamtjahr behielt Carrefour seine Umsatzprognose bei. Der Wal-Mart-Konkurrent geht von einem Anstieg der Erlöse um drei bis fünf Prozent bei konstanten Wechselkursen aus.

Weil Carrefour seine brasilianische Tochter am 20. Juli an die Börse bringen will, durfte der Einzelhändler keine Zahlen für Brasilien nennen. Das südamerikanische Land ist der zweitgrößte Markt für Carrefour hinter Frankreich. Nach früheren Angaben könnte die Transaktion ein Volumen von umgerechnet bis zu 1,5 Milliarden Euro haben. Es wäre der größte Börsengang im krisengeplagten Brasilien seit über vier Jahren. Die Aktien sollen an der Börse in Sao Paulo gehandelt werden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×