Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2012

09:26 Uhr

China

Airlines boykottieren Emissionshandel der EU

Die EU hat im Flugverkehr den Emissionshandel eingeführt und sich damit erhebliche Verstimmungen eingehandelt. Chinas Airlines betonen, dass sie nicht „kooperieren“ werden.

Air China-Maschine: Der Luftfahrtverband will keine Emissionsrechte kaufen. dpa

Air China-Maschine: Der Luftfahrtverband will keine Emissionsrechte kaufen.

ShanghaiDie chinesischen Fluggesellschaften verweigern sich dem für die Luftfahrt geltenden Europäischen Emissionshandel (ETS). „China wird mit der Europäischen Union beim ETS natürlich nicht kooperieren“, sagte der Vizechef des chinesischen Luftfahrtverbandes CATA, Chai Haibo, am Donnerstag. Der Verband sei „eindeutig gegen die unlautere Praxis der EU, die Fluggesellschaften einseitig in das ETS zu zwingen“. Haibo wiederholte die Drohung, China arbeite an „Gegenmaßnahmen“.

Der Emissionshandel läuft in der Europäischen Union bereits seit 2005. Unternehmen mit hohen klimaschädlichen Emissionen erhalten ein bestimmtes Kontingent an Verschmutzungsrechten. Sind ihre Emissionen höher, müssen sie zusätzliche Emissionszertifikate kaufen; fällt der Schadstoffausstoß geringer aus, können sie ihre Zertifikate verkaufen. Ab 1. Januar ist auch die Luftfahrt in das System einbezogen.

Auch Fluggesellschaften aus den USA hatten gegen ihre Einbeziehung in den Emissionshandel geklagt, waren mit ihrer Klage in der vergangenen Woche aber vor dem Europäischen Gerichtshof gescheitert. Staatliche chinesische Medien hatten bereits mehrfach berichtete, die Regierung in Peking wolle gegen den EU-Emissionshandel vorgehen. Sie werfen dem System vor, es „verstößt gegen nationale Souveränität, verletzt internationale Luftfahrt-Abkommen und wird zu einem Handelskrieg führen“.

Von

afp

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Peer

05.01.2012, 09:44 Uhr

interessant, dass die Chinesen es wagen, sich nicht an der Klima-Lüge zu beteiligen.

Tatsache ist:
1. Die Pole waren im Laufe der Erdgeschichte fast IMMER eisfrei

2. im Moment erwärmt sich gerade das gesamte Sonnensystem (die Temperatur auf den Jupitermonden ist in den letzten Jahren um ca. 10 K angestiegen)

So, was hat das denn mit der angeblichen Beeinflussung durch den Menschen zu tun??

Klimaterror

05.01.2012, 09:46 Uhr

Gut so, was scheren sich die USA, China und andere um unsinnige europäische Steuern, denn der Emissionshandel ist nichts anderes. Als "Klimarettungsmaßnahme" deklariert sollen alle für diesen Schwachsinn zahlen.
Hoffen wir auf ein baldiges Ende dieses Ökostalinismus.

ihr

05.01.2012, 10:59 Uhr

Man sehe sich den CO2-gehalt der Luft an. Nachweislich war er nie so hoch wie heute.
Ich dachte eigentlich, das mit dem Klimawandel ist durch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×