Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.02.2014

14:54 Uhr

Chinas Online-Händler

Alibaba greift Amazon in den USA an

Mit einer eigenen Internet-Plattform für den Verkauf will der chinesische Online-Händler Alibaba Amazon und Ebay au deren Heimatmarkt Konkurrenz machen. Noch in diesem Jahr plant das Unternehmen, an die Börse zu gehen.

Der chinesische Online-Händler Alibaba will seine neue Internetseite über die Tochtergesellschaften Vendio und Auctiva betreiben. Reuters

Der chinesische Online-Händler Alibaba will seine neue Internetseite über die Tochtergesellschaften Vendio und Auctiva betreiben.

PekingDer chinesische Online-Händler Alibaba will den Online-Giganten Amazon und Ebay auf deren Heimatmarkt USA mit einem eigenen Internet-Auftritt Konkurrenz machen. Die Internetseite „11main“ biete Ladenbesitzern eine Plattform für den Verkauf von Mode, Schmuck und technischen Geräten, erklärte Chinas Branchenprimus am Dienstag. Alibaba, an dem der US-Internetriese Yahoo maßgeblich beteiligt ist, plant in diesem Jahr den Gang an die Börse. Es gab Spekulationen, dass die Chinesen auch an den Aktienmarkt in New York streben könnten.

Alibaba will die neue Internetseite über die 2010 gekauften Tochtergesellschaften Vendio und Auctiva betreiben. Das Unternehmen hat seine Expansion ins Ausland zuletzt mit mehreren Zukäufen vorangetrieben. Dazu gehört auch bereits eine 200 Millionen Dollar-Investition in den US-Handelsbetrieb ShopRunner.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×