Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.05.2012

09:38 Uhr

Dänische Fluggesellschaft

Cimber Sterling stellt Insolvenzantrag

Die dänische Fluggesellschaft Cimber Sterling gibt auf: Das Unternehmen reichte am Donnerstag einen Insolvenzantrag in Sønderborg ein. Im letzten Jahr flog Cimber Sterling einen Verlust von 81,5 Millionen Kronen ein.

Die dänische Fluggesellschaft startet am Mittwoch hinter einem Vogelschwarm auf dem Kieler Flughafen. dpa

Die dänische Fluggesellschaft startet am Mittwoch hinter einem Vogelschwarm auf dem Kieler Flughafen.

Kopenhagen Die 1950 gegründete Airline war mit zuletzt knapp 700 Mitarbeitern sowie 26 Flugzeugen vor allem im Geschäft mit Charterreisen aktiv. Cimber Sterling wurde im letzten Jahr von der Finanzgesellschaft Mansvell Enterprises des ukrainischen Milliardärs Igor Kolomojskij übernommen. Eine im April angekündigte Ausweitung des Eigenkapitals um 300 Millionen Kronen (40,3 Mio Euro) wurde nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau nicht mehr umgesetzt.

Im letzten Jahr flog Cimber Sterling einen Verlust von 81,5 Millionen Kronen ein und hatte ein negatives Eigenkapital von 82,5 Millionen Kronen. Geschäftsführer Jan Palmer kündigte an, dass sein Unternehmen auch in Insolvenz vier Linienflüge im Auftrag der Fluggesellschaft SAS weiterführen wolle.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×