Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2005

10:39 Uhr

Deutlicher Gewinnanstieg

Grenkeleasing will Dividende erhöhen

Der badische IT-Vermieter Grenkeleasing will nach einem deutlichen Gewinnanstieg den Aktionären eine höhere Dividende zahlen.

HB FRANKFURT. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen sei im abgelaufenen Jahr um 25 Prozent auf 39 Millionen Euro gestiegen, teilte das im Kleinwerteindex SDax notierte Unternehmen am Freitag mit. Nach Steuern erhöhte sich der Gewinn um 20 Prozent auf 24 Millionen Euro. Vorstand und Aufsichtsrat würden der Hauptversammlung eine Dividende von 40 Cent je Aktie vorschlagen nach einer Gewinnbeteiligung von 33 Cent für das Geschäftsjahr 2003. Für das laufende Jahr strebt Grenkeleasing-Chef Wolfgang Grenke erneut eine zweistellige Steigerung von Ergebnis und Neugeschäft an.

Im vergangenen Jahr schloss der Konzern den Angaben zufolge 51 546 neue Leasing-Verträge ab, wobei der Wert pro Vertrag auf 7047 (2003: 6850) Euro stieg. Das Neugeschäft legte konzernweit um 17,5 Prozent auf 363 Millionen Euro zu, dabei war vor allem die der Zuwachs im Ausland mit einem Anteil von 27 Prozent dynamisch. Die Marge des Neugeschäft - eine wichtige Kennziffer für die Rentabilität der neuen Verträge - sei 2004 auf 40 (34) Millionen Euro gestiegen.

Die Mitarbeiterzahl wurde 2004 etwas erhöht auf 285 (270). Am Donnerstag waren die Grenke-Aktien mit einem Minus von 1,4 Prozent bei 34,50 aus dem Handel gegangen. Damit notieren die Papiere aber immer noch nahe an ihrem 52-Wochen-Hoch von 37,55 Euro, das erst am 11. Januar erreicht worden war.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×