Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.12.2016

14:06 Uhr

Deutsche Bahn

Neuer Reise-Rekord an Weihnachten

Mehr als 500.000 Menschen fuhren am Freitag mit der Deutschen Bahn. Die Passagierzahl lag laut dem Konzern 40 Prozent über dem Durchschnitt. Bahn-Mitarbeiter sagten sogar ihren Urlaub ab, um den Ansturm zu bewältigen.

Am Freitag fuhren so viele Menschen mit dem Zug wie lange nicht mehr. Um den Ansturm zu bewältigen, verzichteten einige Bahnmitarbeiter spontan auf ihren Urlaub. dpa

Voll

Am Freitag fuhren so viele Menschen mit dem Zug wie lange nicht mehr. Um den Ansturm zu bewältigen, verzichteten einige Bahnmitarbeiter spontan auf ihren Urlaub.

BerlinAuf der Schiene zum Fest: Mehr als eine halbe Million Menschen waren am Freitag mit den ICE- und IC-Zügen der Deutschen Bahn unterwegs – und sorgten für einen Rekord. Es sei der stärkste Reisetag in der Geschichte des Unternehmens gewesen, teilte die Deutsche Bahn am Samstag in Berlin mit.

Die Passagierzahl lag demnach 40 Prozent über dem Durchschnitt. Viele Hundert Mitarbeiter hätten wegen der erwarteten Reisewelle am Freitag vor dem Fest auf Urlaub verzichtet – und ihn teils auch kurzfristig abgesagt.

Für die Rückreise empfiehlt die Bahn, möglichst einen Platz zu reservieren – und einen Blick in die Auskunftssysteme zu werfen. Besonders stark nachgefragte Züge werden dort durch einen Hinweis gekennzeichnet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×