Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2015

12:29 Uhr

Deutscher Bio-Markt

„Das Potenzial ist längst nicht ausgeschöpft“

Bio-Produkte werden immer beliebter: Der Markt in Deutschland ist im vergangenen Jahr um knapp fünf Prozent gestiegen. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland nahm um 2,7 Prozent zu.

Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist auch im vergangenen Jahr weiter gestiegen. dpa

"BioFach"-Messe Nürnberg

Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist auch im vergangenen Jahr weiter gestiegen.

Der deutsche Markt für Bio-Produkte hat im vergangenen Jahr um knapp fünf Prozent auf einen Umsatz von 7,91 Milliarden Euro zugelegt. Damit verlangsamte sich das Wachstum nach Berechnungen des Arbeitskreises Biomarkt etwas.

Dennoch betonte der Geschäftsführer des Bunds Ökologische Lebensmittelwirtschaft, Peter Röhrig, beim Medientag der Öko-Messe Biofach am Dienstag in Nürnberg: „Das Nachfragewachstum an allen Absatzplätzen zeigt: Das Potenzial am Bio-Markt ist längst noch nicht ausgeschöpft.“

Die größten Bio-Supermarktketten in Deutschland 2014

Platz 5

Ebl Naturkost betreibt 23 Läden in Deutschland. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet.

Platz 4

Mit 25 Filialen ist die Bio-Supermarktkette Basic auf dem vierten Platz.

Platz 3

Den dritten Platz belegt Bio Company mit 44 Läden.

Platz 2

Auf dem zweiten Platz befindet sich Alnatura mit seinen Super Natur Märkten. In Deutschland hat das Unternehmen mehr als 80 Filialen – und will noch weiter expandieren.

Platz 1

Die größte Bio-Supermarktkette Deutschlands heißt Denn's. Hierzulande betreibt das Unternehmen 143 Filialen.

Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland nahm um 2,7 Prozent zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×