Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2013

14:33 Uhr

Deutscher Markt

McDonald's will mehr Restaurants

Die Fast-Food-Kette McDonald's will die Zahl ihrer Gaststätten in Deutschland in den nächsten Jahren deutlich erhöhen. Bis 2022 sind gut 250 Neueröffnungen geplant. Geeignete Plätze hat der Konzern auch schon ausgemacht.

McDonald's in Deutschland: Das Unternehmen will kräftig expandieren. Reuters, Sascha Rheker

McDonald's in Deutschland: Das Unternehmen will kräftig expandieren.

BerlinDeutschland-Chef Bane Knezevic sagte der "Frankfurter Rundschau" vom Samstag: "Bis 2022 soll es 1700 McDonald's Restaurants in Deutschland geben." Derzeit verfügt die Kette hierzulande über 1440 Restaurants. "Vor allem an Flughäfen, in Bahnhöfen, auf Autobahnraststätten und in einigen Innenstädten fassen wir Neueröffnungen ins Auge." Die jüngsten Lebensmittelskandale hätten dem Unternehmen nichts anhaben können, die Umsätze seien auf dem Höhepunkt der Krisen jedes Mal kurzfristig gestiegen.

Um den Dialog mit den Kunden auszubauen, will das Unternehmen im Juli eine neue Internet-Plattform freischalten. Dort könnten Verbraucher zu den Produkten und deren Qualität öffentlich fragen, "was immer sie wollen", sagte Knezevic. Alle Fragen würden innerhalb kürzester Zeit und für jeden einsehbar auf der Plattform beantwortet.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×