Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2011

12:54 Uhr

DHL-Express

Post bittet Geschäftskunden zur Kasse

Im nächsten Jahr werden Päckchen und Pakete für Geschäftskunden der Post teurer. DHL will die Preise um 3,5 Prozent erhöhen - Privatkunden sind davon nicht betroffen.

Ein Mitarbeiter im DHL-Paketzentrum in Hamburg. dpa

Ein Mitarbeiter im DHL-Paketzentrum in Hamburg.

BonnDie Deutsche Post dreht an der Preisschraube: Geschäftskunden sollen in Deutschland ab 2012 mehr für Express-Briefe, -Päckchen und -Pakete zahlen. Im Durchschnitt wolle die Tochter DHL Express die Preise für Sendungen innerhalb Deutschlands und aus der Bundesrepublik ins Ausland von Januar an um 3,5 Prozent erhöhen, teilte der Konzern am Montag mit.

Für die Verbraucher solle sich aber nichts ändern, betonte der Konzern: „Die Preise für Filialprodukte bleiben von der Erhöhung unberührt.“ Außerhalb Deutschlands würden die Preise in einer Spanne zwischen zwei und 4,9 Prozent angehoben, ergänzte eine Sprecherin. Der Konzern begründete die Preiserhöhungen unter anderem mit steigenden Inflationsraten.

Auch für Privatkunden will der Konzern Briefvorstand Jürgen Gerdes zufolge indes höhere Preise durchsetzen. Diese müssen aber von der Bundesnetzagentur genehmigt werden. Die Post wird voraussichtlich im Herbst bei dem Regulierer Anträge für die Gestaltung des Briefportos 2012 einreichen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×