Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.03.2004

12:23 Uhr

Dividende um 50 Prozent erhöht

AWD mit Rekordergebnis

Der Finanzdienstleister habe das wohl "beste Jahr der Unternehmensgeschichte" hinter sich, wie AWD-Chef Carsten Maschmeyer bestätigte. Die Vervierfachung des operativen Gewinns komme nun auch den Aktionären zu Gute. Ihnen werde eine Rekord-Dividende gezahlt.

Die Ausschüttung der Dividende wurde um 50 Prozent hehöht.

Maschmeyer wil höhere Dividende auszahlen. Foto: dpa

HB FRANKFURT. Nach vorläufigen Zahlen habe AWD den operativen Gewinn (Ebit) für das Jahr 2003 vervierfacht und auf 55 Mill. Euro erhöht. Auf Grund dieses Ergbnisses plane der zweitgrößte Finanzdienstleister Deutschlands seinen Aktionären eine Rekord-Dividende zu zahlen, hieß es am Dienstag aus Unternehmenskreisen.

Der Aufsichtsrat habe Dienstag dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, die Ausschüttung um 50 % auf 0,75 (2002: 0,50) Euro je Aktie zu erhöhen, teilte das hannoversche Unternehmen mit. „2003 war bisher das beste Jahr der Unternehmensgeschichte“, begründete AWD-Vorstandschef Carsten Maschmeyer den Schritt. Wegen der für die nächsten Jahre in Aussicht gestellten Wachstumsraten - der Umsatz soll pro Jahr um mindestens 10 %, der operative Gewinn noch stärker zulegen - könnten die Anteilseigner auch in Zukunft mit „attraktiven Dividenden“ rechnen, ergänzte Maschmeyer.

Die bisher höchste Dividende des im Nebenwerte-Index gelisteten Unternehmens liegt bei 0,70 € je Aktie für das Jahr 2001.

AWD hat nach vorläufigen Zahlen 2003 den operativen Gewinn (Ebit) auf 55 Mill. Euro vervierfacht. Unter dem Strich dürften rund 36 Mill. Euro übrig bleiben. Endgültige Zahlen wird AWD aber voraussichtlich erst Ende des Monats bekannt geben.

Das Unternehmen profitiert seit geraumer Zeit von der hohen Nachfrage nach Produkten der privaten Altersvorsorge. AWD bietet zwar keine eigenen Produkte an, kassiert aber Provisionen für die Beratung und Vermittlung von solchen Produkten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×