Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.04.2006

12:25 Uhr

Drogeriekette in Sanierung

Ihr Platz will mit neuem Führungsteam wieder wachsen

Noch steckt die Drogeriekette Ihr Platz in der Sanierung. Nach Aussage des aktuellen Managements soll sie da aber schon bald herauskommen. Dann übernehmen neue Männer das Ruder. Nach der überlebenswichtigen Schrumpfkur wollen sie expandieren.

HB DÜSSELDORF. An Stelle der seit gut einem Jahr tätigen Sanierer unter Sankar Krishnan werde in den nächsten Wochen ein neues Team aus drei Managern treten, teilte Ihr Platz am Donnerstag mit. Die fünftgrößte deutsche Drogeriekette werde künftig von Michael Wilmes (Vertrieb und Einkauf), Thomas Helmreich (Finanzen und Verwaltung) sowie Thomas Mussler (Logistik und Disposition) geführt. Wilmes kommt von der Supermarktkette Plus, Helmreich von der Textilhandelskette Coin und Mussler aus dem eigenen Haus.

Inzwischen habe Ihr Platz wieder damit begonnen, Filialen zu eröffnen. „Das neue Team wird ihr Platz weiter ausbauen“, hieß es. 2006 wolle das Unternehmen im operativen Geschäft wieder Gewinne erwirtschaften und unter dem Strich auf eine schwarze Null kommen.

Die Drogeriekette mit Sitz in Osnabrück hatte im Mai 2005 Insolvenz angemeldet und die Sanierung in der selten genehmigten Form der Insolvenz in Eigenverwaltung betrieben. Gut 700 von 8800 Stellen waren im Zuge der Sanierung gestrichen und 80 der gut 800 Filialen geschlossen worden. Besitzer ist seit September 2005 die Investmentbank Goldman Sachs. Sie war zuvor größterKreditgeber und hatte die Anteile der damaligen Eigentümerfamilie Frömbling übernommen.

„Wir haben die Umstrukturierung von Ihr Platz erfolgreich abgeschlossen und haben es geschafft, den ursprünglichen Restrukturierungsplan nach nur acht Monaten umzusetzen und Mitte Januar aus der Insolvenz heraus zu kommen“, bilanzierte der scheidende Vorstandschef Krishnan.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×