Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.11.2011

11:58 Uhr

Edeka-Konkurrent

Jumbo kauft niederländischen Einzelhändler

Jumbo hat der Supermarktkette Edeka den niederländischen Einzelhändler C1000 vor der Nase weggeschnappt. Die neue Allianz bildet die Nummer zwei im niederländischen Einzelhandelsmarkt.

Edeka hat nicht den Zuschlag für C1000 bekommen. ap

Edeka hat nicht den Zuschlag für C1000 bekommen.

Amsterdam/DüsseldorfDie deutsche Supermarktkette Edeka hat das Rennen um den niederländischen Einzelhändler C1000 verloren. Konkurrent Jumbo erhielt am Donnerstag den Zuschlag für C1000 mit 425 Läden und kann nun in dem Nachbarland dem Platzhirschen Ahold verstärkt Konkurrenz machen. Edeka muss sich für das angepeilte Engagement im Ausland andere Ziele suchen. Das Unternehmen wollte sich zunächst nicht äußern.

Jumbo übernimmt C1000 vom Finanzinvestor CVC und schmiedet damit eine starke Nummer zwei im niederländischen Einzelhandelsmarkt mit 725 Läden und einem Jahresumsatz von rund 7,5 Milliarden Euro, wie der Käufer mitteilte. Reuters hatte bereits am Mittwoch erfahren, dass Jumbo den Zuschlag erhalten hat. Analysten erwarten nun einen Preiskampf zwischen Jumbo und der Ahold-Tochter Albert Heijn in den Niederlanden.

Auch Edeka hatte sich mehreren mit dem Vorgang vertrauten Personen zufolge um C1000 bemüht. Finanzkreisen zufolge wollte die Private-Equity-Gesellschaft CVC mit dem Verkauf zwischen 900 Millionen Euro und einer Milliarde Euro erlösen. Neben Edeka und Jumbo hatten auch die Finanzinvestoren Bain und BC Partners ihre Fühler nach C1000 ausgestreckt. Jumbo konnte sich nun aber durchsetzen.

Edeka hatte in der Vergangenheit angekündigt zu expandieren. Der Einzelhändler prüft zudem, sich mittelfristig auch im Ausland zu engagieren. Edeka fuhr 2010 einen Konzernumsatz von 43,5 Milliarden Euro ein.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×