Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2011

04:45 Uhr

Einzelhandel

Wegweisende Einigung im Tarifkonflikt

Im Einzelhandel ringen die Arbeitergeber und die Beschäftigten um eine Einigung im Tarifstreit. Bundesweit hat es bereits sechs Verhandlungsrunden gegeben. Ohne Ergebnis. Jetzt prescht Baden-Württemberg vor.

Einzelhandelsbeschäftigte bei einer Demonstration in Hamburg. Quelle: dpa

Einzelhandelsbeschäftigte bei einer Demonstration in Hamburg.

Korntal-MünchingenIm Tarifkonflikt des deutschen Einzelhandels gibt es den ersten Abschluss.

Die 220 000 Beschäftigten in Baden-Württemberg bekommen ab Juni dieses Jahres drei Prozent mehr Lohn sowie ab Juni 2012 noch einmal zwei Prozent mehr Geld, wie Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Franke nach der bundesweit sechsten Verhandlungsrunde am frühen Freitagmorgen in Korntal-Münchingen (Kreis Ludwigsburg) mitteilte.

Der Verhandlungsführer der baden-württembergischen Arbeitgeber, Philip Merten, sagte, der Abschluss habe Pilotfunktion.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×