Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

16:16 Uhr

Elektronikhändler

Expert macht mehr Umsatz, aber weniger Gewinn

Deutschlands zweitgrößter Elektronikhändler Expert musste im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang verzeichnen. Zwar stiegen die Umsatzzahlen, der Gewinn nach Steuern sank jedoch um 0,3 Millionen Euro.

Trotz gestiegener Umsätze musste der Elektronikhändler einen Gewinnrückgang verzeichnen. dpa

Expert

Trotz gestiegener Umsätze musste der Elektronikhändler einen Gewinnrückgang verzeichnen.

LangenhagenIn einem schwierigen Branchen-Umfeld hat Deutschlands zweitgrößter Elektronikhändler Expert einen Gewinnrückgang verzeichnet. Die Kooperation von 194 rechtlich selbstständigen Unternehmern – die über den Verbund ihre Waren kaufen – hatte im Geschäftsjahr 2016/2017 (31. März) einen leichten Erlösanstieg um 1,9 Prozent auf 2,12 Milliarden Euro verbucht, teilte der Vorstandschef der Expert AG, Volker Müller, am Donnerstag mit. Allerdings sank der Gewinn nach Steuern von 3,7 Millionen Euro im Vorjahr auf nun 3,4 Millionen Euro.

Der Kette mit Sitz in Langenhagen bei Hannover stockte in dem Zeitraum ihre gesamte Verkaufsfläche um 7000 auf 455.000 Quadratmeter auf. Im abgelaufenen Geschäftsjahr nahm die Gruppe unter anderem sechs Telepoint-Fachmärkte mit 130 Arbeitsplätzen in den Verbund auf. Der Handelsverbundgruppe sind selbstständige 194 Fachhändler an 432 Standorten angeschlossen – elf weniger als im Jahr zuvor. Geplant ist dieses Jahr unter anderem die Einführung von dezentralen Onlineshops an bundesweit rund 300 Standorten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×