Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.12.2015

23:31 Uhr

Enormes Versandvolumen

Amazon plant Aufbau von Flugzeugflotte

Mit einem neuen Vorstoß könnte Amazon für Aufsehen sorgen: Der Online-Händler möchte Medienberichten zufolge eine eigene Flugzeugflotte aufbauen. So sollen Verspätungen von Logistikfirmen vermieden werden.

Ein Paket rollt im Amazon Logistikzentrum über ein Transportband: Der Online-Händler möchte Medienberichten zufolge eine eigene Flugzeugflotte aufbauen. dpa

Amazon Paket

Ein Paket rollt im Amazon Logistikzentrum über ein Transportband: Der Online-Händler möchte Medienberichten zufolge eine eigene Flugzeugflotte aufbauen.

BangaloreAmazon will einem Medienbericht zufolge eine eigene Frachtflugzeugflotte aufbauen. Der amerikanische Internet-Handelsriese wolle 20 Frachtflugzeuge des Typs Boeing 767 leasen, berichtete die „Seattle Times“ am Freitag unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen.

Damit wolle der Konzern bereits Ende Januar mit der neuen Dienstleistung an den Start gehen. Der Konzern habe auch Gespräche mit mehreren Cargoflugzeugbetreibern, darunter der Air Transport Service Group, Atlas Air und Kalitta Air, geführt.

Der weltgrößte Online-Händler wolle mit der Flotte Verspätungen von Logistikfirmen vermeiden, die bei dem enormen Versandvolumen in der Vergangenheit nicht mehr hinterhergekommen seien. Amazon und Boeing wollten sich nicht dazu äußern.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×