Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2009

16:02 Uhr

Erfolgreicher Einzelhändler

Ahold auf Wachstumskurs

Trotz Wirtschaftsflaute gibt es noch gute Nachrichten aus den Reihen der Einzelhändler. Während die Riesen Metro und Tesco schwächeln, meldet der niederländische Konzern Ahold zweistellige Wachstumsraten. Und das sogar in den USA.

Reuters

HB AMSTERDAM: Der niederländische Einzelhändler Ahold hat im vierten Quartal wegen der Zuwächse in den USA mehr umgesetzt als im Vorjahr. Konzernweit seien die Erlöse um 12,9 Prozent auf 6,6 Milliarden Euro gestiegen, teilte Ahold mit. Analysten hatten in etwa mit einem Umsatz in dieser Größenordnung gerechnet.

Ahold erwirtschaftet den größten Teil seines Umsatzes in den USA und profitierte in Schlussquartal von einem wieder stärkeren Dollar. Darüber hinaus hatte der Konzern im vergangenen Jahr viel Geld in Marketing, Filial-Erneuerungen und Preissenkungen investiert, um sich auf dem schwierigen US-Markt zu behaupten. Der größte Konkurrent in den USA, Wal-Mart, hatte vergangenen Woche mit Verweis auf ein schwach verlaufendes Weihnachtsgeschäft seine Gewinnprognose für das Schlussquartal gesenkt.

Ahold berichtete nun von einem soliden Geschäftsverlauf in allen Kernmärkten. In den USA und in den heimischen Niederlanden habe man ein starkes Weihnachtsgeschäft gehabt. Ahold ist in den Vereinigten Staaten mit seinen Ketten Stop&Shop und Giant-Landover sowie Giant Carlisle vertreten. In den Niederlanden ist die Tochter Albert Heijn Marktführer. Darüber hinaus betreibt Ahold Supermärkte in Tschechien und der Slowakei.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×