Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.12.2013

11:07 Uhr

Erneuter Wachstumsschritt

Messe Frankfurt stellt neuen Umsatzrekord auf

Mit einem Erlös von 543 Millionen Euro kann die Messe Frankfurt erneut gute Zahlen zum Ende des Jahres vorlesen. Es bleibt ein Konzerngewinn von 30 Millionen Euro. Weitere Zukäufe sollen auch 2014 zum Erfolg führen.

Hoch hinaus: Die Frankfurter Buchmesse hat ihren Anteil am Erfolg des Messestandorts. dpa

Hoch hinaus: Die Frankfurter Buchmesse hat ihren Anteil am Erfolg des Messestandorts.

FrankfurtDie Messe Frankfurt hat mit einem erneuten Wachstumsschritt ihren bisherigen Umsatzrekord geknackt. Nach vorläufigen Zahlen belaufen sich die Erlöse für das Geschäftsjahr 2013 auf 543 Millionen Euro, wie das von der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen kontrollierte Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Zuwachs von 1,1 Prozent gegenüber dem bisherigen Spitzenjahr 2012 mit 537 Millionen Euro stammt diesmal aus dem Inlandsgeschäft, wie Finanzchef Klaus Münster-Müller berichtete. Hier sei insbesondere das Frankfurter Stammgelände besser ausgelastet worden. Unter dem Strich blieb ein Konzerngewinn von 30 Millionen Euro (2012: 25 Mio).

Die Gesellschafter können damit erneut mit einer konstanten Dividende von 13 Millionen Euro rechnen. Im kommenden Jahr ist ein weiterer Umsatzanstieg geplant, zu dem auch das neue Kongress-Gebäude „Kap Europa“ beitragen soll, das ab Mitte des Jahres in Frankfurt für Veranstaltungen mit bis zu 2500 Teilnehmern zur Verfügung stehen soll. „Wir beenden dieses Bauprojekt im Zeit- und Kostenplan“, erklärte Messe-Chef Wolfgang Marzin. Das internationale Geschäft wird unter anderem mit dem Zukauf der Infrastruktur-Messe „Watertec India“ erweitert.

Die beliebtesten deutschen Händler

Quelle

Die Beratungsfirma OC&C hat 30.000 Kunden in neun Ländern befragt. Die hier gezeigten Ergebnisse beziehen sich auf Deutschland. Die Kunden wurden unter anderem zu Preisen, Qualität, Service und Markenvertrauen befragt. Maximal waren 100 Punkte zu erreichen, ein Wert von mehr als 75 gilt als „sehr gut“.
Stand der Veröffentlichung: Dezember 2013.

Platz 10

bonprix
Mode
Indexwert: 77,9 (plus 1,9 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 9

Otto
Multisortimenter
Indexwert: 77,9 (minus 0,1 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 8

Globus
Lebensmittel
Indexwert: 78,1 (minus 2,3 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 7

Tchibo
Multisortimenter
Indexwert: 79 (minus 1,0 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 6

Rossmann
Drogerie
Indexwert: 79,6 (plus 0,8 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 5

Müller
Drogerie
Indexwert: 80,0 (plus 2,2 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 4

Thalia
Bücher
Indexwert: 81 (minus 1,4 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 3

Douglas
Drogerie
Indexwert: 81,1 (plus 2,7 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 2

Amazon
Multisortimenter
Indexwert: 82,5 (minus 7,7 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 1

dm
Drogerie
Indexwert: 84,2 (minus 1,3 Punkte gg. Vorjahr)

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×