Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2006

11:06 Uhr

EU-Regelung

Schuhbranche wehrt sich gegen europäische Importzölle

VonTanja Kewes

Heute tritt die EU-Regelung zum Schutz der süd- und osteuropäischen Fabriken in Kraft. Der holländische Schuhhersteller Ferro Footwear hat Beschwerde beim Europäischen Ombudsmann eingereicht. In die Offensive geht auch der Hauptverband der Deutschen Schuhindustrie.

DÜSSELDORF. Der Widerstand gegen die von EU-Handelskommissar Peter Mandelson provisorisch eingeführten Anti-Dumping-Zölle auf Lederschuhe aus China und Vietnam formiert sich. Der holländische Schuhhersteller Ferro Footwear hat gegen die seit heute gültigen Importzölle Beschwerde beim Europäischen Ombudsmann eingereicht.

„Mandelson ist eindeutig zu weit gegangen. Es wird höchste Zeit, dass die Kommission aufhört, einige kleine Schuhmanufakturen zu bevorzugen und dabei die Interessen der gesamten europäischen Schuhindustrie zu opfern“, sagte Ferro-Geschäftsführer Ron Janssen.

In die Offensive geht auch der Hauptverband der Deutschen Schuhindustrie, in dem Markenschuhhersteller wie Ara, Gabor und Lloyd organisiert sind. Hauptgeschäftsführer Philipp Urban sagte dem Handelsblatt: „Wir werden uns in Brüssel Gehör verschaffen, damit aus provisorischen Zöllen keine langfristigen Handelsbarrieren werden.“ Seine Vorschläge, wie die Zölle zu verhindern sind, trug Urban jüngst im Bundeswirtschaftsministerium vor.

Die EU-Kommission hatte Ende März den Weg für die vorläufigen Schutzzölle frei gemacht. Zunächst gelten diese für fünf Monate und werden schrittweise von rund vier auf 19,4 Prozent für chinesische beziehungsweise auf 16,8 Prozent für vietnamesische Schuhe steigen. Weiter frei eingeführt werden dürfen Kinderschuhe, um keine Zusatzbelastung für ärmere Familien zu verursachen. Die Kommission geht davon aus, dass sich die Kosten pro Schuhpaar um drei Euro erhöhen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×