Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.11.2016

16:52 Uhr

Fernbus-Betreiber DeinBus.de

Der letzte Flixbus-Gegner

Auf dem Fernbusmarkt gibt ein Anbieter nach dem anderen auf. Doch ein kleines Unternehmen aus Offenbach trotzt weiterhin dem Branchenriesen Flixbus – und hat offenbar ganz gute Chancen.

Der Mitgründer des Fernbus-Unternehmens will weiter gegen den Quasi-Monopolisten Flixbus kämpfen. dpa

DeinBus.de: Christian Janisch

Der Mitgründer des Fernbus-Unternehmens will weiter gegen den Quasi-Monopolisten Flixbus kämpfen.

OffenbachDie Goldgräberstimmung ist vorbei: Nur drei Jahre nach der Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs haben die meisten Anbieter wieder aufgegeben. Viele Alternativen zum Marktführer Flixbus gibt es nicht mehr. Doch DeinBus.de aus Offenbach will dem Wettbewerbsdruck standhalten. Das junge Unternehmen gibt sich kämpferisch: „Wir haben so viele Busunternehmen kommen und gehen sehen und sind immer noch hier“, sagt Mitgründer Christian Janisch.

Wer vor wenigen Monaten nach der besten Fernbusverbindung suchte, der konnte meist zwischen verschiedenen Anbietern auswählen. Vor allem kurz nach der Liberalisierung 2013 boomte der Markt.

Der Fernbusmarkt nach Marktanteilen

Platz 1

Flixbus ist der unumschränkte Herrscher auf dem Fernbusmarkt. Erst recht, nachdem das Unternehmen im Juli 2016 die Europalinien des britischen Anbieters Megabus und im August 2016 das Fernbusgeschäft des Anbieters Postbus übernommen hat. Der Marktanteil beträgt jetzt 80 Prozent.

Quelle: IGES

Platz 2

Die Deutsche Bahn ist mit dem IC Bus und dem Berlin Linien Bus im Fernbusmarkt vertreten. Vor allem die Marke Berlinlinienbus baute ihr Angebot zuletzt deutlich aus und sorgte für Wachstum: Der Marktanteil liegt jetzt bei 14 Prozent. Allerdings kündigte die Bahn im September 2016 an, den Betrieb von BerlinLinienbus zum Ende 2016 einzustellen.

Platz 3

Die Linien der Deutsche Touring GmbH sorgen für einen Marktanteil von zwei Prozent.

Platz 4

Das österreichische Unternehmen Hellö ist seit dem Sommer 2016 auf dem Markt. Der Anteil nach angebotenen Fahrplankilometern liegt bei einem Prozent.

Platz 5

Das Offenbacher Busunternehmen DeinBus.de schaffte es nur auf ein knappes Prozent Marktanteil. Das ist aber immerhin Rang fünf.

Sonstige

Neben den vier größeren Unternehmen gibt es noch etliche kleinere Anbieter, die über Lizenzen für eine Strecke verfügen.

Heute sieht es anders aus: Auf der Strecke Frankfurt-Köln dominiert Flixbus. Auch auf anderen Routen wie Köln-Hamburg oder Berlin-München taucht der Anbieter mit der grünen Busflotte nahezu als einziger Dienstleister auf. Frühere Konkurrenten wie city2city oder jüngst die Bahn-Tochter BerlinLinienBus haben sich vom deutschen Markt verabschiedet. Andere wie MeinFernbus oder Megabus wurden vom Branchenprimus aufgekauft.

Flixbus wird zum Quasimonopolisten: So erobert man einen Markt

Flixbus wird zum Quasimonopolisten

Premium So erobert man einen Markt

Flixbus kann man zum erreichten Quasimonopol nur gratulieren – wenn es die Verlierer dem Unternehmen nicht so leicht gemacht hätten. Der Erfolg ist Verheißung und Mahnung zugleich. Ein Kommentar.

Zuletzt übernahm Flixbus am 1. November den Konkurrenten Postbus – damit kommt der Branchenriese auf rund 80 Prozent Marktanteil. Das Offenbacher Busunternehmen DeinBus.de schafft es nur auf ein knappes Prozent. Ans Aufgeben denken die einstigen Pioniere aber nicht: Chef Janisch verweist auf die jüngsten Ergebnisse der Stiftung Warentest. Neben dem gutem WLAN-Empfang wird dort die Pünktlichkeit gelobt.

DeinBus.de sei aber nicht das einzige Unternehmen, das noch mit Flixbus konkurriere, betont Matthias Schröter vom Bundesverband deutscher Omnibusfahrer (BDO). „Es gibt einen Haufen von Anbietern, die über die Lizenz über eine Strecke verfügen“, sagt er. Dazu gebe es viele, die mit ihren Bussen Flughäfen ansteuerten. Der IC-Bus der Deutschen Bahn sei nicht zu vergessen, genauso wenig wie das Fernbusunternehmen Deutsche Touring GmbH. Rund 20 Millionen Menschen waren 2015 in Fernbussen auf deutschen Straßen unterwegs.

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Baron v. Fink

07.11.2016, 17:28 Uhr

Offenbächer klauen Aschenbäscher hat mer früher gesagt und mit den Busen will ich das gar nicht wissen. Wann gründet der junge Mann eine AG ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×