Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.12.2014

16:06 Uhr

Finanzspritze für Lazada

200 Millionen Euro für Rockets Asienhändler

Das Startup-Fließband Rocket Internet hat mit einer Finanzspritze von 200 Millionen Euro für neue Impulse bei seinem Asienhändler Lazada gesorgt. 200 Millionen Euro sollen direkt aus Asien geflossen sein.

Hat gut lachen: Oliver Samwer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Rocket Internet AG. dpa

Hat gut lachen: Oliver Samwer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Rocket Internet AG.

BerlinDer in Asien aktive Online-Händler Lazada aus der Berliner Startup-Fabrik Rocket Internet hat eine Finanzspritze von 200 Millionen Euro bekommen. Die Firma werde danach insgesamt mit einer Milliarde Euro bewertet, teilte Rocket Internet am Montag mit. Das Geld kam unter anderem vom Investitionsfonds Temasek aus Singapur und der schwedischen Beteiligungsgesellschaft Kinnevik, die einer der größten Investoren in Rocket Internet ist.

Lazada ist ein Online-Kaufhaus nach dem Muster von Amazon. Der Anbieter hatte zuletzt 1,41 Millionen aktive Kunden in Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, Vietnam und auf den Philippinen. Im ersten Halbjahr gab es einen operativen Verlust von 40,5 Millionen Euro bei einem Umsatz von 47,3 Millionen Euro.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×