Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.12.2016

12:07 Uhr

Flug zwischen Australien und Europa

Qantas plant Non-Stop-Verbindung

Die Fluggesellschaft Qantas plant ab 2017 die erste Direktverbindung zwischen Australien und Europa. Der Flug von Perth nach London soll 17 Stunden dauern. Damit rückt Australien für Touristen näher an Großbritannien.

Die australische Fluglinie Qantas will ab 2018 die ersten Direktflüge zwischen Perth und London anbieten. Für Australiens Wirtschaft, aber auch für Touristen eröffnet der Entschluss laut Qantas-Chef  Alan Joyce „riesige Möglichkeiten“. Reuters

Non-Stop-Verbindung

Die australische Fluglinie Qantas will ab 2018 die ersten Direktflüge zwischen Perth und London anbieten. Für Australiens Wirtschaft, aber auch für Touristen eröffnet der Entschluss laut Qantas-Chef Alan Joyce „riesige Möglichkeiten“.

SydneyDie Fluggesellschaft Qantas plant die erste Non-Stop-Verbindung zwischen Australien und Europa. Die Reise zwischen Perth im Südwesten Australiens und der britischen Hauptstadt London mit Boeing-Flugzeugen vom Typ 787-9 Dreamliner soll 17 Stunden dauern. Die ersten Tickets sollen laut der australischen Fluggesellschaft im April 2017 verkauft werden; der erste Flug ist für März 2018 geplant.

Qantas-Chef Alan Joyce betonte, Australier hätten noch nie eine direkte Flugverbindung nach Europa gehabt, „also eröffnen sich hier riesige Möglichkeiten“. Es handele sich um eine gute Nachricht für Reisende, denn London werde leichter erreichbar. Außerdem rücke Australien näher an Großbritannien, das „einer unserer wichtigsten Handelspartner“ und Ausgangspunkt vieler Australien-Besucher sei.

Die neue Flugverbindung sei auch gut für den Bundesstaat Westaustralien, in dem Perth liegt, denn sie werde „Jobs und Tourismus“ in die Region bringen, sagte Joyce. Der Chef des westaustralischen Tourismusverbands, Evan Hall, sieht das ähnlich. „Es eröffnet sich ein ganz neuer Markt von Menschen, die zum ersten Mal nach Perth kommen“, sagte er.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

12.12.2016, 17:22 Uhr

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke, Ebsel, Dirnberger....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !

Aber besonders erwähnen möchte einen, der wirklich den ganzen Tag, und damit meine ich von morgens bis abends, aber auch wirklich jeden Artikel kommentiert (er ist fleisiger als ich), und auch die meisten Artikel mehrmals kommentiert.....

das ist unser geliebter

TRAUTMANN

Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×