Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2013

15:09 Uhr

Fluggesellschaft

Air Berlin befördert im ersten Halbjahr weniger Passagiere

Air Berlin hat im ersten Halbjahr weniger Fluggäste als in den ersten sechs Monaten 2012 befördert. Dennoch waren die Maschinen besser ausgelastet. Das hat Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft am Freitag mitgeteilt.

Air Berlin streicht im Zuge seines Sparprogramms unrentable Strecken. dpa

Air Berlin streicht im Zuge seines Sparprogramms unrentable Strecken.

BerlinDeutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin hat im ersten Halbjahr 2013 weniger Passagiere befördert. Die Zahl der Fluggäste sank verglichen mit den ersten sechs Monaten 2012 um 6,1 Prozent auf 14,6 Millionen, wie das Unternehmen am Freitag in Berlin mitteilte. Gleichzeitig waren die Maschinen mit durchschnittlich 84,49 Prozent um 3,4 Prozentpunkte besser ausgelastet als im Vorjahreszeitraum.

Air Berlin streicht im Zuge seines Sparprogramms unrentable Strecken. Im ersten Halbjahr dampfte die Airline ihr Angebot um 8,3 Prozent auf 26,6 Milliarden Sitzplatzkilometer ein.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×